Letztes Spiel, letzte Punkte für die SVR Mädels

Am gestrigen Samstag zu Gast in Weinstadt war wohl im letzten Spiel der Saison die Luft raus. Mit einem deutlicheren Ergebnis rechneten wohl die meisten, da die SG Weinstadt auf dem letzten Tabellenplatz verweilt.

Das Trainerteam wünschte sich, dass die Mädels ungezwungen spielen, die Chance nutzen an Kleinigkeiten zu arbeiten und Selbstbewusstsein tanken. Doch das Spiel entwickelte sich eher zu einem Kampf anstatt es klar zu dominieren.
Nach erst fünf Minuten gelang es Leonie Nagler das erste Tor des Spieles zu erzielen. Die Mädels fanden schwer in das Spiel. Es fehlte einfach der letzte Durchsetzungswille im Angriff und die Kompaktheit in der Abwehr.

Ja, man lag immer in Führung, mal mehr mal weniger Tore Unterschied, sodass der Sieg eigentlich nie in Gefahr war. Man trennte sich schlussendlich mit einem Endstand von 24:29 (HZ 9:15).
Man kann positiv auf die Saison zurück blicken. Eine neu formierte A Jugend, die regelmäßig mit B Jugendlichen aufgefüllt wurde und dazu noch neue Trainer. Einen knappen dritten Platz belegt und die Saison genutzt den nötigen Mannschaftsgeist zu entwickeln.

Die kommende Saison startet mit der HVW Quali und ich wünsche mir, dass die Mädels dort auch erfolgreich sein werden.

Ein riesen Dankeschön geht an alle Eltern, die die Mannschaft unterstützten. Ob es am Schiedsgericht war, als Fahrer, bei der Bewirtung oder als Zuschauer.
Wir freuen uns auf die nächste Saison!

Für die SVR spielten :
Jana Wiesner(Tor),Ayline Heimberger(3),Jasmin Lumm,Laura Sattler(1),Luna Passon (2),Catherina Koltermann(7/4),Samira Pfeiffer,Inga Müller(2),Alicia Kohnle(1),Leonie Nagler(10/1), Kiara Nagler(1), Samira Passon(2)

  Autor des Artikels: Sarah Deutschlaender /   Erstellt am: 25. März 2018