Lucky teilen sich Punkte mit dem TV Flein

SV Remshalden – TV Flein 21:21 (8:9)

Am gestrigen Sonntag sicherten sich die Luckys am Ende 1 Punkt gegen den Tabellennachbarn.

Fabienne Fischer eröffnete die Partie mit dem 1:0 für Remshalden in der ersten Minute. Aus der letzten Begegnung beider Teams war klar, dass dieses Spiel eng werden könnte.
Die Fleiner hatten eine Antwort parat und gingen prompt mit 1:2 in Führung.  Diese Führung konnten die Gäste bis zur 20. Spielminute (4:7) verteidigen. Etliche Leichtsinnsfehler und eine nicht konsequente Abwehr lud die Gäste immer wieder zu Toren ein. Trotzdem konnten die Gäste den Vorsprung nicht halten und die Luckys holten wieder auf. Svenja Melzer erwischte im Tor der Remshaldenerinnen einen Glanztag und parierte eins ums andere Mal. Durch einen spektakulär verwandelten direkten Freiwurf von Ellen Görke in der 30. Minute wurde der Anschluss der SVR wiederhergestellt.

In der zweiten Hälfte wurden die Fehler seitens der Luckys minimiert. Dennoch schaffte man es erst in der 40. Minute mit einem Doppelschlag von Julia Vollmer und Fabienne Fischer zur Führung (15:14), welche die Gäste zur Auszeit zwang. Doch diese Auszeit zeigte keine Wirkung. Die Gastgeberinnen konnten ihre Führung auf zwei Tore ausbauen, welche zunächst 10 Minuten anhielt. 19:19 zeigte die Anzeigetafel 10 Minuten vor Schluss. Doch Julia Knoblauch hatte noch einmal die passende Antwort und brachte die Luckys durch einen Doppelschlag erneut in Führung. Beiden Teams war der Kampfgeist anzusehen. So kam es in der letzten Spielminute zum 21:21. Zwar hatten die Luckys noch einmal die Chance das Spiel für sich zu entscheiden, allerdings wurde dieser Abschluss nicht verwandelt.

So teilen sich die Mannschaften jeweils einen Punkt und die Tabellensituation ändert sich nicht.

Schon nächsten Samstag steht die nächste Herausforderung für die Luckys an. Hier ist der Gegner der HC Schmiden/Oeffingen, welcher sich momentan mit einem Spiel weniger auf Platz 5 befindet.

Vielen Dank für die zahlreich erschienenen Besucher in der Stegwiesenhalle.

SV Remshalden: Melzer, Jäger; Medinger, Kästle, Görke (1), Eckstein (7/4), Xander, Autenrieth (2), Knoblauch (5/1), Fischer (2), Körner, Vollmer (3), Nagler (1), Auracher;

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 27. Januar 2020