Luckys knüpfen an schlechte Leistung gegen Weinstadt an

Am Samstagabend war die Mannschaft des SV Salamander Kornwestheim in der Stegwiesenhalle zu Gast. In den ersten Spielminuten schienen die Luckys gut ins Spiel gefunden zu haben und konnten 2:0 in Führung gehen. Die Gäste konnten jedoch schnell den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Die Partie verlief weiterhin ausgeglichen, bis die Gäste aus Kornwestheim in der 15. Minute zum ersten Mal in Führung gehen konnten. Auch eine Auszeit auf Remshaldener Seite zeigte nicht die gewünschte Wirkung. Durch 2 vergebene 7-Meter-Chancen und inkonsequente Abwehrarbeit bauten die Gäste ihre Führung auf 3 Tore aus. Bis zur Halbzeitpause schafften die Luckys es auch nicht mehr den Rückstand wieder aufzuholen. Demzufolge wurden beim Spielstand von 11:15 die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich, wie die erste geendet hatte. Lediglich eine doppelte Überzahl gleich zu Beginn der zweiten Hälfte, ermöglichte es den Luckys nochmals auf zwei Tore heranzukommen. Hektisches Angriffsspiel und zu viele technische Fehler auf Remshaldener Seite, ermöglichte es den Gästen, sich immer weiter abzusetzen. Die Heimmannschaft schaffte es auch im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte nicht mehr, an ihre gewohnte Heimstärke heranzukommen. Am Ende verlieren die Luckys mit 25:34 und fahren so die erste Heimniederlage seit eineinhalb Jahren ein.

Die Mannschaft um Stephan Meiser tut gut daran, diese unnötige Niederlage schnell abzuhaken und sich auf das kommende Spiel am nächsten Wochenende gegen Flein intensiv vorzubereiten. Bei einer erneuten Niederlage findet man sich plötzlich auf einem Mittelfeldplatz wieder.

Es spielten: Frank (Tor), Vollmer (2), Kästle (4) , Lehner,K. (8/3), Lehner J. (5/2), Xander (1), Koltermann, Dambach (1), Müller,A.K, Müller,A (2), Kristmann, Auracher (1), Schleier, Kuhrt (1)

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 12. März 2017