Luckys schlagen sich selbst

SV Remshalden- Neckarsulmer Sport-Union 2 23:24 (10:13)

Die SVR erwischte einen guten Start beim ersten Heimspiel der Saison. So stand es in der elften Spielminute 5:1. Das soll es allerdings gewesen sein mit der hohen Führung. Von nun an kamen die Gäste mehr in Schwung und die SVR ließ sich von der Hektik der Frauen aus Neckarsulm anstecken. In der Abwehr agierten die Frauen aus dem Remstal zu passiv. Allein Svenja Melzer ermöglichte es, dass sich die NSU 2 nicht absetzen konnte (41. 18:18). Im Angriff kamen viele technische Fehler der Gastgeberinnen hinzu und der Abschluss war nicht immer konsequent genug. In der 59. Minute nahm Patorra seine dritte Auszeit, in der es galt den Ausgleich zu erzielen. Allerdings war es wieder ein technischer Fehler der dies verwehrte. Schlussendlich musste man sich mit einer erneuten knappen Niederlage, wie schon gegen Schmiden, geschlagen geben (23:24).

Alles in allem wäre mehr gegen den aktuellen Tabellenführer zu holen gewesen. Nun heißt es das Spiel aufzuarbeiten und nächste Woche in Ludwigsburg wieder alles zu geben. Die HB Ludwigsburg ist aktuell auch auf Platz 1 der Württembergliga Nord. 

Die Luckys bedanken sich trotz der Niederlage für die tolle Unterstützung der Zuschauer in der gut besuchten Stegwiesenhalle.

Es spielten: Melzer, Jäger; Zügel (1), Medinger, K.Lehner (2), Görke (2), Nagler (3), Xander, Koltermann, Müller, Knoblauch (3), Vollmer (6), Auracher (5/2), Grauer (1).

  Autor des Artikels: Frauen 1