mA2 bleibt weiter oben dran

Bezirksklasse:
SV Remshalden 2 – TV Stetten 35:24 (18:12)

Besondere Brisanz im Vorfeld des Spiels entstand dadurch, dass es sich mit den beiden Teams zu diesem Zeitpunkt um direkte Tabellennachbarn (Platz 3 und 4) handelte. Mit entsprechend viel Engagement ging es in die Partie und so konnte man sich in den ersten Minuten schnell einen 4-Tore-Vorsprung erspielen. Den Gästen aus Stetten viel es zu Beginn vor allem im Angriff schwer, ins Spiel zu finden. Das Tempo des Spiels hochhaltend, schafften es die Jungs der SVR den Gegner im gesamten Verlauf der ersten Halbzeit auf Distanz zu halten und gingen trotz teilweise fahrlässiger Chancenverwertung und einiger unkonzentrierter Abwehraktionen mit einer souveränen 18:12 Führung in die Pause.
Die zweite Hälfte bot zunächst ein ähnliches Bild, der Ausgang des Spiels blieb vorerst noch relativ offen. Nach etwa zehn Minuten jedoch schaffte die SVR es, mithilfe einiger effektiv ausgeführter Tempogegenstöße, sowie zahlreicher, den Gegner zermürbender Glanzparaden des wieder einmal sensationell aufgelegten Tobi Klemm sich immer weiter abzusetzen. Innerhalb weniger Minuten konnte ein 23:17 Stand auf 30:17 erhöht werden. Somit war die Partie praktisch entschieden, in der Schlussviertelstunde wurden dann ein paar Gänge heruntergeschaltet.
Schließlich konnte man mit dem 35:24 Endstand einen wichtigen Sieg erringen und sich in der Spitzengruppe festsetzen. Jetzt gilt es am folgenden Samstag beim Schlusslicht in Korntal nachzulegen um den Druck auf den Tabellenführer weiterhin hochzuhalten.

  Autor des Artikels: seybold /   Erstellt am: 16. November 2011