Männer 1 in der zweiten Vorbereitungsphase

SVR_M1_END-WEB-SPO_1617

 

Unsere 1. Männermannschaft von Trainer Alexander Schurr befindet sich nun schon seit acht Wochen in der Saisonvorbereitung. Neben der Integration der neuen Spieler lagen die Schwerpunkte bisher vor allem im Ausdauer- und Athletikbereich sowie in der Abwehrarbeit.

Eine im Stamm gleich gebliebene Mannschaft kam am 21.6. zum Saisonauftakt in der Stegwiesenhalle zusammen. Mit Lukas Hartenstein, Marvin Klein und Oliver Klingler kamen drei neue Spieler hinzu, die Runde der Neuzugänge wurde komplettiert vom neuen Co-Trainer Slavko Pustoslemsek.

Hauptschwerpunkt der ersten Vorbereitungsphase war der Athletikbereich. Mit Fitnesstests, wöchentlich vier Einheiten im Fitnessstudio sowie Ausdauertraining in der Halle und im Stadion wurde hier bereits ab der ersten Woche hart gearbeitet. Der Handball sollte aber auch nicht zu kurz kommen, es wurde an den verschiedenen Abwehrsystemen gearbeitet und sich in vielen Trainingsspielen gegen oftmals klassenhöhere Gegner gemessen. Dabei sah das Trainergespann Höhen und Tiefen. Insgesamt ist Alexander Schurr nicht komplett zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung: „Wir waren die ganze Vorbereitung über selten komplett, dadurch verliefen einige Einheiten eher holprig. Ob durch kleine Verletzungen oder Urlaub, jedes Fehlen hatte seinen Grund, aber optimal war das bisher nicht.“ Dabei startet man die Saison wieder mit einem großen Kader in die Vorbereitung. Ergänzt wird mit Spielern aus der 2. Mannschaft, die an das Team herangeführt werden sollen um solchen Problemen aus dem Weg zu gehen. So musste sogar das Turnier in Bönnigheim abgesagt werden, da zu wenige Spieler zur Verfügung standen.

In der zweiten Phase der Vorbereitung werden die Trainingsschwerpunkte im Athletikbereich sowie im taktischen und technischen Bereich verändert werden, ansonsten bleiben das Pensum und der Trainingsrahmen gleich. Alexander Schurr blickt gespannt auf die zweite Phase voraus: „Wir sind jetzt in der entscheidenden Phase der Vorbereitung, jetzt zählt es. Die nächsten Wochen bis zum Rundenbeginn müssen wir absolut fokussiert angehen und das Maximum herausholen.“

Bereits am 04.09. beginnt mit der ersten HVW-Pokalrunde in Schönbuch die Pflichtspielrunde, in der Woche darauf startet dann die Liga gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Bietigheim.

  Autor des Artikels: wiesner /   Erstellt am: 20. August 2016