Männl. C-Jugend – Saisonausblick 2019/20

Männliche C-Jugend mit großem Kader 

Die männliche C-Jugend der SVR startet mit einem 22-Mann starken Kader in die neue Runde
Die Mannschaft wird in der kommenden Saison in der Bezirksklasse angreifen. Bei der Qualirunde in Lorch, konnte nur teilweise überzeugt werden. Nach einem knappen Sieg im ersten Spiel gegen Alfdorf/Lorch, wo die Jungs eine klasse Leistung ablieferten, konnte man gegen MTV Stuttgart nur mit einem Unentschieden aus dem Spiel gehen. Im letzten Spiel gegen Team Stuttgart 2 musste man sich sehr deutlich geschlagen geben, was allerdings nicht weiter schlimm war, da man sich bereits den 2.Platz gesichert hatte und damit für die Bezirksklasse qualifiziert war. Nun gilt es für das Trainerteam in der Vorbereitung die Leistung und das Fitness Level der Jungs zu steigern.

Apropos Trainerteam: Die Mannschaft geht mit einem neuen Trainerteam in die kommende Spielzeit. Mit Tobias Kuhrt und Luca Sigle hat das Jugendteam zwei junge und hochmotivierte Nachwuchstrainer gefunden, die beide selbst ihre komplette Jugend bei der SVR durchlaufen haben. Die Trainer wollen die neu formierte C-Jugend im spielerischen Bereich weiterbringen. So sollen die Spieler die ersten Spielzüge lernen und die Abwehrformation gefestigt werden.

Eine große Herausforderung stellt der große Kader dar. Da 22 Spieler für zwei Mannschaften nicht ausreichen, gibt es nur eine C-Jugend. So werden wohl jedes Spiel ein paar Jungs aussetzen müssen. Ebenfalls sind die Leistungsunterschiede noch ziemlich hoch, hier gilt es ein gutes Maß zu finden, sodass jeder seine berechtigten Spielzeiten absolvieren darf, aber dennoch ein Leistungsbezug vorhanden ist.

Aufgrund des großen Kaders und der vielversprechenden Leistung bei der Qualirunde, rechnet die C-Jugend sich Chancen aus, in der Bezirksklasse oben mitzuspielen. Hierfür sind Fokus und Motivation im Training das A und O. Auch der Teamgeist soll in der Vorbereitung weiter gestärkt werden. Mit Freude und viel Motivation schauen wir nach vorne auf die kommende Saison.

Über lautstarke Unterstützung auf den Zuschauerrängen würde die Mannschaft und das Trainerteam sich sehr freuen.

Leave a Comment