mB2: Mühsamer Auftaktsieg…

Nach Wochen der Vorbereitung und einer recht lockeren Qualirunde ging heute für die mB2 die Saison in der Stegwiesenhalle mit einem Heimspiel gegen den MTV Stuttgart los.

Während die Stuttgarter mit sehr dünner Besetzung antraten, mussten die SVR Jungs ohne gelernten Mittelspieler in die Partie gehen. Entsprechend unrund und holprig begann die Partie. Dennoch konnten sich die Remshaldener Stück für Stück eine 8:3 Führung herausspielen. Insbesondere die linke Seite über Levi war dabei erfolgreich.

Doch anstatt mit etwas mehr Sicherheit und Ruhe zu spielen, wurde bis zur Pause den MTVlern  durch technische Fehler und drei unnötige Zeitstrafen immer wieder ermöglicht, heranzukommen und zu verkürzen, so dass schließlich bei Stand von 11:10 die Seiten gewechselt wurden.

Auch in Hälfte zwei bot sich ein ähnliches Bild. Bis zum Stande von 21:15 konnte die SVR, insbesondere durch einige gute Aktionen von Ben, einigermaßen solide davon ziehen. Doch durch Unachtsamkeit, überhastete Abschlüsse und etliche Fehlwürfe über die Außen gab man den Stuttgarter erneut die Gelegenheit bis auf 22:22 heranzukommen. In den letzten 2 Minuten halfen dann zwei Zeitstrafen gegen den MTV und zwei gute Aktionen von Ben, dass die SVR mit 22:20 als Sieger vom Platz ging. Letztlich verdient, dennoch völlig unnötig spannend gemacht und insgesamt mit viel Luft nach oben.

Die Jungs wissen aber selbst, dass nächste Woche beim deutlich stärkeren Gegner in Schwaikheim eine andere Leistung abgerufen werden muss.

Es spielten: Nico, Finn, Ben, Yanic, Tim, Andre, David, Manuel, Levi, Marci, Benni, Max, Loris

 

Bericht: Markus Pokorra

  Autor des Artikels: Felix Koltermann