mB2: Sieg im vermeintlichen Spitzenspiel

Entsprechend der Quali-Ergebnisse standen heute die beiden favorisierten Teams in Schwaikheim zum Duell auf der Platte. Und die SVR-Jungs konnten das Spiel souverän mit 18:13für sich entscheiden und sich mit dem Auswärtssieg an der Tabellenspitze festsetzen.

Garant dafür war eine sehr solide Abwehrleistung. Nur 13 Gegentore in 50 Minuten sprechen eine eindeutige Sprache. Vor allem der Mittelblock stand sicher und den Schwaikheimern fiel mit zunehmender Spieldauer immer weniger ein. Die letzten 20 Minuten musste Nico im Tor nur zwei Gegentreffer hinnehmen.

Etwas schwerer tat sich das Team dafür im Angriff. Ben und Levi trugen sich zwar mit je 5 Treffern in die Torschützenliste ein und sorgten für ein stets komfortables Polster.  Dennoch fehlte meist die letzte Entschlossenheit und das konsequente Durchbrechen in die Lücken. Und wenn dann entschärfte der gute Schwaikheimer Torhüter oder die Würfe waren zu unplatziert.

Trotz allem stand am Ende ein nie gefährdeter 13:18 Auswärtssieg. Die Basis für eine richtig erfolgreiche Saison ist gelegt. Nach einer nun folgende Spielpause geht es in zwei Wochen dann weiter mit einem Heimspiel gegen den TV Stetten. Mit einer Leistung wie in Schwaikheim sollte diese Aufgabe zu lösen sein.

Es spielten: Nico, Finn, Ben, Jorgo, Tim, Andre, David, Manuel, Levi, Marci, Benni, Anton, Max, Loris

 

Bericht: Markus Pokorra

  Autor des Artikels: Felix Koltermann