mC1: Versöhnlicher Saisonabschluss – solide Leistung, solide Saison…

Das letzte Spiel der mC1 in der diesjährigen Bezirksliga-Saison hat noch einmal alles aufgeboten, was das Spiel so spannend und interessant macht. Mit 25:25 endete das Derby des Tabellendritten gegen den Tabellenvierten in Schwaikheim, letztlich verdient und als passender Saisonabschluss.

Wieder einmal brauchten die Jungs aber eine Kraftleistung in der zweiten Hälfte, um ins Spiel zurück zu finden. Zunächst ging Schwaikheim bis zur 10. Minute mit 5:1 in Führung. Das SVR-Trainerteam zog die Auszeit und gab noch einmal klare Ansagen ans Team. Danach lief das Spiel ausgeglichen, Schwaikheim schaffte es aber bis kurz vor der Pause immer wieder, die 4 Tore Vorsprung zu halten.

Nach der Pause wurden die Aktionen dann deutlich klarer und sicherer und vor allem Ben konnte mit konsequenten Abschlüssen aus dem Rückraum punkten. Beim 13:13 stellten die Jungs zu ersten mal auf Gleichstand und es entwickelte sich ein interessanter Schlagabtausch. Nico konnte einige freie Würfe entschärfen, im Angriff sorgte der Rückraum und Ben immer wieder für den Ausgleich. Auch eine Unterzahl wurde ohne Schaden und sogar mit plus einem Tor überstanden. Bei 50 Sekunden auf der Uhr und Ausgleich kam Schwaikheim in Ballbesitz und schloss diesen 16 Sekunden vor Schluss erfolgreich ab. Schon schienen alle Mühen umsonst. Aber eine schnelle Mitte, ein Wurf von Tim aus 12 Metern und eine große Portion Glück sorgten für den umjubelten und verdienten Ausgleich mit der Sirene.

Alles in allem spiegelte das Spiel auch die gesamte Saison wieder. Über weite Strecken eine solide Abwehr, über den Kampf ins Spiel, einiges an technischem Verbesserungspotenzial, vor allem im Angriff, guter Teamgeist und Zusammenhalt, Höhen und Tiefen und ein versöhnlicher Saisonabschluss mit positivem Punktekonto und einem soliden 4. Platz in der Bezirksliga. Das Trainerteam bedankt sich für eine tolle Saison, für das Engagement vom gesamten Team und allen Helfern aus C2 und D1 und bei den Eltern und Fans für die super Unterstützung, Hilfe und Flexibilität an allen Ecken und Enden!

Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison, für den Großteil des Teams dann in der B-Jugend, für ein paar Jungs weiter in der C-Jugend. Und in wenigen Wochen geht es dann auch mit fast dem gesamten Team zur Ausfahrt nach Spanien zur Copa de Roses. Das haben wir uns alle verdient…….

 

Bericht: Markus Pokorra

  Autor des Artikels: Felix Koltermann /   Erstellt am: 18. März 2019