mC2: Aus 6-Tore-Rückstand wird 6-Tore-Sieg

18:24 Auswärtssieg nach 11:5 Rückstand bei den Stuttgarter Kickers. Was für eine Teamleistung, was für ein Comeback unserer mC2.

Mit fast komplettem Kader und hoch motiviert war das Team nach Stuttgart angereist.
Allen war klar, dass es eine harte Nuss zu knacken galt um den Sprung auf Tabellenplatz 2 zu schaffen.
Und in den ersten 20 Minuten sah dann alles nach einem gebrauchten Tag aus.
Unseren Jungs gelang so gut wie nichts. Viel Pech, technische Fehler, eine ungeordnete Abwehr, überhastete oder ungenaue Abschlüsse, zunächst lief es wirklich mehr als unrund.

Mit der Disqualifikation mit der blauen Karte für die Kickers für unsportliches Verhalten, hatte unser Team dann die Initialzündung. Die Abwehr wurde konsequent und hatte Zugriff,
im Angriff passten nun Geschwindigkeit, Timing und Technik und Paul im Tor lies den Gegner immer wieder verzweifeln.

Aus einem zwischenzeitlichen 11:5 Rückstand erarbeitete sich das Team innerhalb von guten 10 Minuten das erste mal bei 13:13 den Ausgleich.
Und auch danach spielten und kämpften die Jungs als geschlossene Einheit und konnten Tor um Tor davonziehen.
Am Ende stand ein 18:24 Auswärtssieg, den die Mannschaft euphorisch auf dem Platz und in der Kabine feierte.

Mit einer top Teamleistung und einer top Torhüterleistung konnten wir heute also die Punkte mit ins Remstal nehmen.
Mit 2 weiteren Siegen in den letzten Hinrundenspielen wollen wir nun den zweiten Tabellenplatz sichern und den Tabellenführer unter Druck setzen.

Es spielten:
Nico, Paul I., Finn, Jakob, Paul W., Paul S., Tim, Jorgo, Ben, Levi, Justin, Marci, Yannik, David

 

Bericht: Markus Pokorra

 

  Autor des Artikels: Felix Koltermann /   Erstellt am: 20. November 2017