MJC – ein hartes Stück Arbeit

Im letzten Heimspiel der Saison 17/18 hatte die C-Jugend des SV Remshalden den Bundesliganachwuchs aus Göppingen zu Gast. Beim Gastgeber fehlten krankheits-, bzw verletzungsbedingt Carlos,  Timo, Anton und Luca, mit an Bord war dafür wieder Lasse.

Zu Beginn des Spiels taten sich die Hausherren äußerst schwer, zu zaghaft agierte man in Abwehr und Angriff. Mal wurde ein Ball leichtfertig vertändelt, mal in der Abwehr nicht entschlossen genug zugepackt, folgerichtig und verdient ging Göppingen schnell in Führung. Nach einer schnellen Auszeit (4:33) änderte sich zunächst nicht viel, Göppingen konnte seinen Vorsprung bis auf 3:8 ausbauen (11. Minute). Durch die schlechte Abwehrarbeit kam die SVR nicht in ihr gefürchtetes Gegenstoßspiel und im 6 gegen 6 agierten die Göppinger vor ihrem guten Torhüter äußerst robust. Mit einer deutlich offensiveren und aktiveren Abwehr änderte sich dann das Bild, der Göppinger Nachwuchs wurde öfter unter Druck gesetzt und abermals konnten sich die Remshaldener Bälle erobern und kamen zu einfachen Gegenstößen, glücklich für FAG war die Entscheidung des Schiedsrichters, als Finn bei einem Gegenstoß gefoult würde, über eine farbige Karte hätten sich die Gäste an dieser Stelle nicht beklagen dürfen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang der SVR der erste Führungstreffer des Spiels zum 12:11.

In der zweiten Hälfte kam der SVR Express dann in Schwung, bis zur 37. Minute konnte der Vorsprung auf 21:16 ausgebaut werden. Äußerst erfolgreich spielte man in dieser Phase Kreisläufer Louis oder Lasse auf Außen frei, es roch nach einer Vorentscheidung. Leider brachte man die niemals aufgebenden Göppinger selbst wieder zurück ins Spiel und scheiterte gleich mehrmals am Aluminium. In der 45 Minute gelang den Grün-Weißen der Ausgleich zum 25:25. Nun hieß es kühlen Kopf bewahren und clever agieren. Vorne wurde das Tempo im Aufbauspiel verschärft, und prompt gelang es abermals über die Außenposition zum Torerfolg zu kommen. Josh im Tor steigerte sich wie so oft in diesen letzten Minuten und so brachte man das Ergebnis einigermaßen sicher über die Zeit (mehr als die Ergebniskosmetik mit Schlusssirene war für die Göppinger nicht mehr drin) muss aber, wie bereits erwähnt den Göppingern für ihre Leistung Respekt zollen.

Nach 50 Minuten endete ein temporeiches, intensives Jugendspiel mit 28:27. Das letzte Saisonspiel steigt am 11.3 um 13:15 in der Bittenfelder Gemeindehalle, über lautstarke Unterstützung im Derby würde sich die C-Jugend sehr freuen.

 

Es spielten: Josh, Moritz, Finn, Fabi, Lenny, Arian, Lasse, Louis, Marc,

  Autor des Artikels: JD /   Erstellt am: 5. März 2018