MJC – Erste Hürden sind gemeistert

Die ersten drei Spiele auf dem Weg in die Oberliga hat die MJC der SV Remshalden gemeistert. Im Auftaktspiel gegen die JSG Neckar-Kocher noch etwas unaufmerksam, zeigten die Remshaldener in den letzten beiden Spielen gegen die HC Oppenweiler/Backnang und den TV Altenstadt eine über weite Strecken konzentrierte Leistung und stehen nun mit 6:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Oberliga berechtigen würde. Diesen gilt es in der Rückrunde am 24.6 in Altenstadt zu verteidigen.

Das erste Spiel litt ein wenig unter der zu zaghaften Abwehr, so fanden die Gäste aus Neckarsulm immer wieder Lücken, sowohl im zentralen Bereich wie auch über die Außenpositionen. Im Angriff zeigten sich die Remshaldener wie gewohnt sicher, spielfreudig und zielstrebig, und konnten so in 25 Minuten schön herausgespielte 21 Treffer erzielen. Vor allem über Übergänge konnte man die Gästeabwehr immer wieder in Verlegenheit bringen und sich viele freie Würfe vom Kreis erarbeiten. Die 16 Gegentore trübten allerdings das Gesamtbild ein wenig.

In den anderen beiden Spielen waren die Remshaldener ihren Gegnern deutlich überlegen, vor allem im Umschaltspiel zeigten sich deutliche Unterschiede. Mit 26:8 und 24:6 setzte man Ausrufezeichen und muss sich lediglich eine suboptimale Chancenverwertung vorwerfen lassen.

Josh, Luca; Timo, Finn, Fabi, Carlos, Lenny, Arian, Lasse, Louis, Marc, Anton

Moritz wünschen wir weiterhin eine gute Besserung, wir hoffen, dass du bald wieder mitmischen kannst 🙂

  Autor des Artikels: JD /   Erstellt am: 28. Mai 2017