MJC – Oberliga erreicht

Diesen Samstag fuhr die mjc der SVR mit einem klaren Ziel nach Altenstadt, zur Rückrunde der HVW-Qualifikation: drei Siege und den damit verbundenen Eintritt in die Oberliga.

Das erste Spiel gegen Neckar-Kocher sollte dafür schon genügen. Nach zwei kleineren Unaufmerksamkeiten und einem 2:2 Zwischenstand zogen die Remshaldener Jungs mit hohem Tempo vorentscheidend davon, beim 7:2 kurze Zeit später war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Letztendlich wechselte man munter durch, und am Ende stand ein 17:7 Sieg zu Buche, einziger Wermutstropfen waren die vielen Unkonzentriertheiten beim Abschluss.

Rechnerisch nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen spielte man dann nach einer kurzen Pause gegen den HCOB und die Gastgeber aus Altenstadt. Mit 27:9 und 20:7 gab man sich auch hier keine Blöße und erreichte souverän sein gestecktes Ziel.

Weiter geht es für die SVR beim EMAG-Cup in Göppingen am 9. Juli, und ab September freuen wir uns auf die Spiele gegen Lokalrivale Bittenfeld, Bietigheim, Göppingen, Echaz-Erms, Balingen-Weilstetten, Deizisau-Denkendorf und Flein-Horkheim.

 

Es spielten: Joshua Scheiner, Luca Hutt; Timo Sattler, Finn Klein, Fabian Lucas, Carlos Schuler, Lenny Stöhr, Arian Pleißner, Lasse Siebel, Louis Scholl, Marc Klein, Anton Feirabend

  Autor des Artikels: JD /   Erstellt am: 25. Juni 2017