MJC-Saison geht zu Ende

Eine aufregende Saison ist für die männliche C-Jugend der SVR am Samstag zu Ende gegangen. Zu Gast dabei der ungeschlagene Staffelsieger aus Wangen, an dieser Stelle bereits einen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim anstehenden Finale um die Württembergische Meisterschaft.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Körperlich im Rückraum unterlegen, musste man die starken Einzelspieler der MTG immer wieder doppeln, diese ließen den Ball jedoch so gut laufen, dass die SVR zu oft einen Schritt zu spät kamen. Zu selten schaffte man es, den Spielaufbau zu stören und den Ballfluss zu unterbinden, zu sicher fanden die Gäste immer wieder Lösungen gegen die offensive Abwehr. Auch im Angriff tat man sich schwer, fand jedoch immer wieder Lücken und Lösungen gegen die 3:2:1 Abwehr. Einzig ebenbürtig war das Tempospiel, selbst nach Gegentoren bestrafte man die Gäste ein ums andere Mal mit einem sofortigen Gegentor. Dies veranlasste den Wangener Trainer sogar dazu, in der zweiten Halbzeit trotz recht deutlichem Spielstand nochmals ein Time-Out zu nehmen, ein kleiner Teilerfolg. Trotz allem musste man klar erkennen, dass man der MTG zu wenig entgegensetzen konnte, um sie tatsächlich schlagen zu können. Auch wenn das Endergebnis 28:38 eine deutliche Sprache spricht, wehrten sich die Gastgeber nach Kräften und zeigte im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein gutes Spiel. Sehr zur Freude des Trainerteams konnten sich im vorerst letzten Oberligaspiel alle Feldspieler mit einem Torerfolg belohnen.

Eine sehr lehrreiche, schöne Saison geht nun also zu Ende. Mit dem vierten Platz in der Württembergoberliga sind wir sehr zufrieden, das hätten wir uns letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt nur erträumen können. Doch wie es so schön heißt: “Nach der Runde ist vor den Qualis”, Zeit zum durchschnaufen gibt es kaum, fünf Schulwochen sind es noch bis zur ersten Qualirunde (29/30 April). Verabschieden muss die Mannschaft Allrounder Nick, er künftig in der B-Jugend mit seinen Gegnern tanzen wird (Ich habe selten eine so schnelle und zugleich kräftige Drehung gesehen). Josh, Luca, Timo, Arian, Finn, Marc, Moritz, Lasse, Lenny, Fabi, Carlos und Louis freuen sich auf ein weiteres C-Jugend Jahr. Unterstützung bekommen wir aus der D-Jugend von Anton. Wie in diesem Jahr wird erneut die individuelle Entwicklung der Spieler im Vordergrund stehen. Wir wollen unsere Zuschauer auch in der kommenden Saison mit einem attraktiven, kreativen und vielfältigen Handball begeistern.

 

Zu guter Letzt möchte ich mich hier im Namen der Spieler und auch des Trainerteams bei allen Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln und Geschwistern bedanken. Eure Unterstützung ist phänomenal und ich hoffe, dass ihr auch in der kommenden Saison genauso dabei seid. Egal ob Arbeitsdienst, Zeitnehmerdienst, Kuchen backen, Fahrdienst oder Seelsorger, ihr macht einen super Job und seid uns Spielern und Trainern eine super Hilfe, die seinesgleichen sucht. Bestes Beispiel ist die Organisation für unsere Abschlussfahrt zum IBOT an Ostern, dafür einfach ein ganz dickes Dankeschön, das ist nicht selbstverständlich und euch gebührt Respekt in den höchsten Tönen!

  Autor des Artikels: JD /   Erstellt am: 13. März 2017