Niederlage zum Jahresbeginn

Die Weihnachtspause ist rum und um das Jahr 2018 erfolgreich zu gestalten, sollte möglichst direkt im ersten Heimspiel ein Sieg für das Juniorenteam her. Es galt zudem die Saisonauftaktniederlage bei der SV Fellbach 2 wiedergutzumachen und das Rückspiel zu gewinnen. Nach guter, konzentrierter Trainingswoche fehlten am Ende wieder einmal die letzten Prozente um zu gewinnen. Mit 33:34 musste sich die 1c geschlagen geben.

Das 1:0 der Gastgeber sollte die erste und gleichzeitig letzte Führung der Partie für die SVR bedeuten. Die Gäste aus Fellbach kamen etwas besser ins Spiel. Konnten sich auf ein zwischenzeitliches 3:7 absetzen. Vor allem der wurfgewaltige und schwer zu kontrollierende Rückraum brachte die Deckung der SVR in Schwierigkeiten. Über ein gutes Positionsspiel konnte die 1c in eigenem Ballbesitz die fehlende 1. und 2. Welle überspielen und so zu Toren kommen. Kurz vor der Halbzeit war man dem Ausgleich nahe (11:12 nach 24 Minuten), wechselte dann aber mit einem 13:16 Rückstand die Seiten.

Nicht unzufrieden war Coach Andreas Huber mit den ersten 30 Minuten. Wenn das Team die nötigen 5 Prozent in Abwehr und Angriff zulegt, sollte einer offenen zweiten Halbzeit nichts im Wege stehen. Und die 1c kam stark aus der Kabine. Innerhalb von 2 Minuten egalisierte man den Spielstand. Genauso schnell ging es dann aber wieder in die andere Richtung und die SV Fellbach legte erneut vor. Immer wieder lief das Juniorenteam einem 3 oder 4 Tore Rückstand hinterher, ehe man 5 Minuten vor Ende durch einen spektakulären Rückraumtreffer zum 31:31 ausgleichen konnte. Ein stark aufgelegter Patrick Hägele im Tor machte nacheinander drei aussichtsreiche Angriffe der Gäste zunichte, der Angriff der SVR konnte daraus aber keinen Profit ziehen und so waren es am Ende Unkonzentriertheiten, die Fellbach eiskalt ausnutzte.

Leider konnte es erneut nicht geschafft werden, in den letzten Minuten souveräner und abgekühlter aufzutreten, um so Punkte zu gewinnen. Dennoch ein sehr unterhaltsames Handballspiel, bei dem am Ende mit der SV Fellbach 2 eine starke Mannschaft gewonnen hat. Trotz der Niederlage lässt sich auf Vielem aufbauen, um in einer Woche beim Auswärtsspiel gegen die Stuttgarter Kickers wieder erfolgreich zu sein. Am Sonntag, den 21.01. um 17 Uhr steht man sich in Stuttgart-Möhringen gegenüber.

Vielen Dank an die Trommler für die lautstarke Unterstützung!

  Autor des Artikels: Felix Koltermann /   Erstellt am: 15. Januar 2018