Prunkstück Abwehr führt zu zwei Punkten

SG Ober-/Unterhausen – SV Remshalden 15:22 (6:11)

Das Prunkstück Abwehr gepaart mit einem ausgezeichnet aufgelegtem Torhütergespann der Luckys waren der Erfolg zum verdienten Auswärtssieg in Unterhausen.

Die erste Hälfte begann ziemlich hektisch. Durch technische Fehler und eine abermals schlechte Chancenverwertung der Luckys konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Das erste Tor des Spiels fiel erst nach 4 Minuten. Die nächsten Spielminuten gestalteten sich ausgeglichen und somit stand es nach gespielten 15 Minuten 3:4 für die SVR.

Silke Zindorf griff zur grünen Karte, welche in der Folge des Spiels Wirkung zeigte. Eine von da an sehr starke Abwehr lies für die Heimmannschaft kaum Chancen zu. Was doch den Weg durch das Bollwerk fand, wurde von den Torhütern vereitelt. So gelang es der SVR, trotz schwacher Chancenverwertung, den Abstand bis zum Halbzeitpfiff auf 6:11 auszubauen.

In Hälfte Zwei starteten die Luckys gleich mit 2 Treffern in Folge und vergrößerten so den Vorsprung auf 6:13.

Zwar konnten die SG O’U‘ Mädels noch einige Male einnetzen, doch die SVR-Frauen legten jedes Mal nach. Von 7:14 (40. Minute), über 10:17 (53.Minute) bis hin zum 15:22 Endstand war der Sieg nicht mehr gefährdet und man verließ verdient den Platz als Sieger.

Fazit ist, dass bei einer besseren Torausbeute, das Spiel deutlich höher ausgehen hätte können.
Jetzt heißt es, die Stärke der Abwehr mitzunehmen und auf die Wurfqualität aufzubauen.

Die Luckys erwarten ein spielfreies Wochenende, ehe es am 26.10.2019 zum nächsten Derby gegen den VFL Waiblingen 2 in der Stegwiesenhalle kommt.

SV Remshalden: Melzer, Jäger; Medinger (1), Kästle (4), Görke (2), Eckstein (5/3), Xander (1), Koltermann, Autenrieth (2), Fischer (1), Vollmer (2), Nagler, Auracher (3/1), Grauer (1)

  Autor des Artikels: Svenja Melzer