Punkteteilung beim Favorit in Bietigheim – MJB

Am frühen Sonntag morgen reiste die mjb1 nach Bietigheim, der sich nach den Qualirunden gleich mehrfach verstärkt hatte. Wieder mit an Bord waren Finn und Marc nach ihren Bänderverletzungen, aussetzen musste dieses Mal Moritz, und auch Carlos und Luki waren nicht 100%ig fit. Das einzige konstante am Spiel der SVR war heute die Unkonstanz. Einigen sehr gelungenen Aktionen in Abwehr und Angriff folgten auch wieder misslungene. Konsequent auf beiden Seiten gepfiffen, leider dadurch unterm Strich nachteilig für die SVR war die seltsame Auslegung der Schritte-regel der Unparteiischen, die uns hier leider einige gute Aktionen abpfiffen. Unnötig schwer machten es sich die Jungs jedoch durch unerzwungene Pass/Fangfehler. So brachte man sich leider um die ein oder andere Möglichkeit zum Abschluss. Ebenso wurde in der Defensive immer wieder geschlafen bzw war nicht bereit, in jeder Situation mehr zu investieren als der Gegner, was vor allem die Rückraumspieler der Bietigheimer immer wieder nutzen konnten.

So rannte die SVR fast das ganze Spiel einem Rückstand hinterher, konnte nach einer anfänglichen 2:3 Führung das erste mal beim 21:22 wieder in Führung gehen, schaffte es aber in den verbleibenden fünf Minuten nicht mehr, die gegnerische Defensive zu überspielen und den Ball ins Netz zu bringen. Auch den Bietigheimern gelang letztendlich nur noch der Ausgleich. So trennte man sich höchstwahrscheinlich verdient mit 22:22, da keine Mannschaft ihr Potenzial zu 100% abrufen konnte.

Es spielten:

Luki Kieß, Josh Scheiner im Tor;

Timo Sattler, Finn Klein, Fabi Lucas, Carlos Schuler, Lenny Stöhr, Lasse Siebel, Louis Scholl, Marc Klein, Nick Palmer, Nicolai Stillner,

  Autor des Artikels: JD /   Erstellt am: 11. November 2018