Quali der mjC1 – Bezirksliga verdient erreicht

Am vergangenen Sonntag ging es für die neu zusammengestellte männliche C1 der SVR in die ersten Pflichtspiele der neuen Saison. Die Qualifikation zur Bezirksliga stand an. Das Team, was zur Hälfte aus dem älteren Jahrgang mit bereits erfahrenen C-Jugend Spielern und alten D-Jugend Spielern besteht, musste sich in Weinstadt mit den Mannschaften des HSC Schm/Oeff, des TV Bittenfeld 2 und der SG Weinstadt messen.

Ins erste Spiel gegen Schm/Oeff startete die SVR durchaus positiv. Aus einer soliden Abwehr heraus konnte vor allem Ben seine Stärken im Angriff zeigen und die SVR bis auf 5:3 in Führung bringen. Ein Bruch ins Spiel kam bei den ersten Auswechslungen, was vor allem in der Abwehr zu Problemen führte. Außerdem stellte der Gegner auf eine sehr offensive Manndeckung um, bekämpfte uns bereits am eigenen Tor und führte so Ballverlust um Ballverlust herbei. Einzig Nico hielt den Spielstand einigermaßen fest. Mit 7:10 ging die erste Partie verloren. Für die Trainer zu sehen, dass Abwehrabläufe noch nicht in der kompletten Mannschaft stehen und das Team gegen unterschiedliche Abwehrsysteme noch variabler werden muss. Ordentlicher Auftritt – aber Luft nach oben.

Gegen den TVB 2 zeichnete sich vor allem die Abwehr der SVR aus. Mit viel Biss und Einsatz brachte man den Angriff der Gegner zum Verzweifeln und konnte durch schnelles Spiel in der ersten und zweiten Welle mit 5:1 in Führung gehen. Eine Zeitstrafe schwächte die SVR und Bittenfeld kam bis auf ein Tor auf 4:5 ran. Die SVR zog das Tempo an; Finn, Ben, Philipp und Julian bauten den Vorsprung wieder aus, so dass es am Ende 11:5 für uns hieß!

Im letzten Spiel, dem Derby gegen die SG Weinstadt, brannten die Jungs von oben bis unten. Vollste Motivation und ein super Teamgeist war zu sehen. Jedes Tor wurde bejubelt und den Gegnern früh gezeigt, gegen uns wird’s nicht einfach! Zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel, konnte die mC1 den Spielstand gegen Mitte der Partie mit zwei Toren plus auf unserer Seite halten. Kurz vor Ende war der Gastgeber aus Weinstadt auf ein Tor ran, eine super Abwehr mit starkem Keeper erkämpfte sich den Ball und Ben erzielte ein super Tor zum Endstand von 5:7. Super Vorstellung der Jungs und ein mehr als verdienter Sieg, welcher gleichzeitig den 2. Platz der Quali und damit den souveränen Einzug in die Bezirksliga bedeutet.

Nun gilt es vor allem daran zu arbeiten, die Mannschaft untereinander auf ein ähnliches Level zu bringen, in Angriff und Abwehr kreativer zu agieren und den Teamgeist auszubauen.

  Autor des Artikels: Felix Koltermann