Rundenstart für die erste Männermannschaft

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung startet am Sonntag das Team von Trainer Alexander Schurr in die neue Runde der Württembergliga Nord. Der genaue Leistungsstand der Mannschaft muss dabei erst noch gezeigt werden, einen ersten Gradmesser hatte die Mannschaft in der erfolgreichen ersten Runde des HVW-Pokals. Gegner ist im Auswärtsspiel der TV Flein, welcher letzte Woche in Waiblingen doppelt Punkten konnte.

Der kommende Gegner hat dabei ebenfalls auf der Trainerbank als auch in der Reihe der Spieler einen Umbruch erlebt. Es wurden erfahrene Spieler verpflichtet, welche die verschiedenen Abgänge kompensieren sollen. Flein greift dabei auf die starke Rückraumachse Duttle, Miletic und Durdevic zurück. Dabei hat die meist offensiv ausgerichtete Abwehr mit Wojciech Honisch einen sehr starken Rückhalt im Tor. Dies konnte im ersten Spiel eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden, als man gegen die gut eingeschätzten Waiblinger nur 18 Gegentreffer kassierte.

Trainer Alexander Schurr sieht mit Flein einen ersten echten Gradmesser auf sich zukommen. „Flein ist insgesamt, auch nach dem Sieg gegen Waiblingen, eine stabile Mannschaft. Wir müssen Auswärts antreten und kennen den eigenen Leistungsstand noch nicht genau“ so der Übungsleiter. Er erwarte deswegen ein Spiel auf Augenhöhe.

Eine optimale Trainingswoche hatte man in Remshalden nicht, da der ein oder andere Spieler angeschlagen ist. Aus Sicht der SVR hofft man aber, dass außer Carsten Röhrle (privat verhindert) alle Spieler im Kader stehen werden.

  Autor des Artikels: Andreas Huber /   Erstellt am: 17. September 2015