Schwer erkämpfter Sieg gegen die JSG Hohenacker

Hohenacker – SV Remshalden  24:28 (12:8)

Mit schlechten Vorzeichen in das Spiel gestartet , taten sich die Mädchen von SVR sichtlich schwer , gegen eine konzentriert spielende Hohenacker Mannschaft. Immer wieder fand Hohenacker eine Lücke in der Deckung der SVR. Hingegen lief auf Remshaldener Seite im Angriff nichts zusammen. Zu wenig Durchschlagskraft, schlechte Abschlüsse und kein Spielfluss führten zur verdienten 12 :8 Halbzeitführung für Hohenacker. 2 .Halbzeit ein anderes Bild-  Remshalden fing zu kämpfen an, das Spiel wurde schneller, die Deckung stand aggressiv, dies führte zu schnellen Kontertoren. Die SVR glich zwischenzeitlich zum 13:13 aus bevor Hohenacker nochmals mit 2 Tore in Führung gehen konnte. Mit einem 9:0 Lauf konnte die SVR jedoch das Spiel drehen , in dieser Phase war es Kiara Nagler die immer wieder zu sehenswerten Torerfolgen gekommen war. Mit einem schlussendlich verdienten 28:24 Sieg des Tabellenführers der Württembergliga beendete der Schiedsrichter die Partie.
Danke an Luna, Theresa u. Inga aus der wjC für Ihre Unterstützung und gute Besserung an unsere Kranken und Verletzten Lara, Mara, Milena  und Aylin !!!

Mund abputzen und weiter geht’s! am Wochenende Sonntag 12.02.  15:15Uhr Stegwiesenhalle muss eine Leistungssteigerung her, um gegen das Oppenweiler Team keine Überraschung zu erleben.

Es spielten: Malena Bauer, Lena Schmid, Sara Kuhrt, Kiara Nagler , Luca Hiller , Leonie Nagler ,  Sina Rossmann , Samira Passon , Leonie Reuter , Theresa Litzel, Luna Passon

Bericht von weibl. B-Jugend

  Autor des Artikels: Jugendleitung /   Erstellt am: 7. Februar 2017