SG H2Ku – SVR mJC1 27:26 (12:13)

Im zweiten Spiel auf HVW-Ebene war der SV Remshalden zu Gast bei der SG H2Ku. Schon beim warmmachen konnte man die körperliche Überlegenheit der Gastgeber erkennen. Der Spielplan bestand dementsprechend aus einer sehr offensiven Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel, mit welchem man seine Wendigkeit und Schnelligkeit ausnutzen wollte. Dies klappte über weite Strecken des Spiels auch sehr gut, leider verhinderten immer wieder kleine Unachtsamkeiten, dass man sich auf mehrere Tore absetzen konnte. Mit einem 12:13 Vorsprung ging es zum Pausentee. Das Vorhaben, die leichten Fehler zu eliminieren, wurde in der zweiten Hälfte von der Mannschaft sehr gut umgesetzt. Beim 25:26 90 Sekunden vor Ende der Begegnung wähnte man sich bereits auf der Siegerstraße, jedoch vertändelte man sogar zwei mal in den letzten beiden Angriffen den Ball, und so konnten die Gastgeber einen glücklichen Sieg einfahren. Trotz etwas Pech in der Schlussphase, muss man sich letztendlich an die eigenen Nase fassen. In der Summe zu viele einfache Ballverluste und zu leichtfertig vergebene Chancen verhinderten, dass das Endergebnis der über weite Strecken gezeigten Leistung entsprach.

Es spielten: Joshua, Luca, Arian, Finn, Timo, Lasse, Nick, Marc, Moritz, Lenny, Fabi, Carlos, Louis

svrmjc1a

  Autor des Artikels: Thomas Weisshar /   Erstellt am: 3. Oktober 2016