Sieg der Luckys trotz schwacher zweiter Hälfte

Sieg der Luckys trotz schwacher zweiter Hälfte
Am Sonntag reisten die Frauen 1 zur Bundesligareserve nach Neckarsulm.
Zu Beginn startete die SVR sehr gut in die Partie. So führte man in der 13. Minute schon mit 5 Toren. Diesen Vorsprung konnte man ausbauen und somit stand es 8:17 in der 25. Minute. Den Gegnern gelang eine Aufholjagd nicht.
Bei dem Stand 11:17 ging es in die Pause.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration nach und die Gastgeberinnen fanden zunehmend besser ins Spiel. In der 44. Minute stand es 18:23.
Die Luckys agierten in der Abwehr zunehmend inkonsequent. Und somit gelang es Sina Häberlen einfache Tore zu erzielen. Außerdem brachte Nina Wieland viel Schwung ins Spiel. Wobei sich diese zuungunsten der Neckarsulmerinnen leider Mitte der zweiten Halbzeit verletzte und nicht weiterspielen konnte.
Trotz der Manndeckung an Katja Lehner wurde weiterhin ein 5 Tore Vorsprung gehalten. Bis zur 56. Minute stand es somit 26:31.
Doch dann kam die Auszeit des Heimtrainers, welche fruchtete. Denn nun kämpfte die NSU noch einmal mit vereinten Kräften und kam auf 3 Tore ran.
Letztendlich ging es 29:32 aus und die SVR konnte glücklicherweise zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Kommenden Sonntag empfängt die SVR die Aufsteigerinnen aus Weinstadt zum Remstalderby. Die SG Weinstadt wird bekanntlich, auch auswärts, durch viele Fans lautstark angefeuert. Die Luckys freuen sich also über jegliche Unterstützung.
Anpfiff ist um 15 Uhr in der Stegwiesenhalle.
Es spielten: Frank, Nowak (beide Tor); Vollmer, Kästle (1), K.Lehner (12/5), J. Lehner (3/1), Xander (3), Koltermann, Schleier (2), Nowack, A.-K. Müller, A. Müller (5), Kristmann (4), Dambach, Auracher (2)

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 17. Oktober 2016