Sieg für die männliche E1

Bei unserem heutigen Spieltag in Rommelhausen mussten wir gleich auf 3 Jungs verzichten, sodass wir gegen die anzahlmäßig stark besetzten Schwaikheimer, die gleich zu elft aufliefen, nur mit 7 Mann dagegen halten konnten.

Unsere glorreichen Sieben kämpften aber um wahrlich jeden Punkt. Auch wenn so manche Würfe beim Funino nicht als Aufsetzer zwischen die Stangentore gingen, schafften sie es durch gute Pässe, guten Torhütern und einer guter Manndeckung, diese Spielform zu gewinnen.

Beim Handball stand es auch lange Zeit recht gut für uns. Von unseren 7 Spielern konnten wir immerhin 6 als Torschützen eintragen. Hier konnte die zahlenmäßig überlegene Mannschaft aus Schwaikheim jedoch mehr Torschützen verbuchen, sodass uns der Multiplikator trotz mehr geworfenen Toren das Spiel verlieren ließ.

Nun war den Jungs der SVR klar, dass sie bei den Koordinationsübungen alles geben mussten. Bei den drei Übungen, die vor allem Armkraft erforderten, bissen sie sich fast die Unterlippe blutig, so hart kämpften sie für jeden Punkt. Und tatsächlich, der Ehrgeiz hat sich gelohnt! Am Ende hieß es 2:1 für Remshalden. Große Klasse Jungs! Weiter so!

Vielen Dank auch den Eltern, die uns und die Jungs voller Eifer unterstützen und ebenfalls vollen Einsatz bringen. Ihr seid klasse!

Es spielten:

Joel Ellwanger, Tom Deutschmann, Robin Crnic, Jannis Liebold, Janik Geiger, Neil Hermann, Jonah Bindrich.

Lukas Illg (verletzt) und Tim-Ludwig Fischer (erkrankt) konnten heute leider nicht dabei sein. Gute Besserung euch beiden!

  Autor des Artikels: Sabine Kussinger /   Erstellt am: 8. Oktober 2017