Souveräner Sieg

 

HSV Stammheim/Zuffenhausen-SV Remshalden 15:30 (7:14)

Aufgrund einer Sperrung der B29 und des frühen Spielbeginns um 11:30 trafen wir uns vergangenen Sonntag bereits um 9:30. Dies merkte man einigen am Treffpunkt auch an und man konnte eine leichte Müdigkeit erkennen. Angekommen an der Halle mussten wir erst einmal noch draußen warten, da noch keiner der Gegner da war.

Wir waren dann aber fit und gingen hochmotiviert in die Partie, denn wir wollten die erste Niederlage vom vergangenen Wochenende wettmachen. Von Beginn an gingen wir das Spiel sehr konzentriert an und konnten nach 18 Minuten einen 11:2 Vorsprung verbuchen. Danach ließen wir ein wenig nach und waren nicht mehr bissig genug in der Abwehr, so führten wir zur Halbzeit nur noch mit 14:7.

Nach der Halbzeit hatten wir wieder eine stärkere Phase, in der wir schneller kombinierten und auch zu vielen Tempogegenstoßtoren kamen. Als der Sieg nicht mehr in Gefahr war, wurden wir unkonzentrierter, was vielleicht auch daran lag, dass wir einen zu großen Vorsprung hatten.

Dennoch ließen wir absolut nichts mehr anbrennen und gewannen ungefährdet mit 30:15 gegen Stammheim/Zuffenhausen.

Zufrieden können wir behaupten:Wiedergutmachung geglückt!

Nächste Woche treffen wir zu Hause um 15:15 Uhr in der Stegwiesenhalle auf die TSF Welzheim.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

http://www.hvw-online.org/spielbetrieb/ergebnissetabellen/#/league?ogId=3&lId=29466

Es spielten: Moritz Werner, Lukas Kieß(Tor), Nicolai Stillner, Nick-Henri Palmer, Alexander Siopidis, Basti Winkler, Linus Klein, Justin Labuhn, Hannes Werthmann, Nils Döhren, Yannick Musch, Christoph Gawaz und Laurenz Dietz.

  Autor des Artikels: Jugendleitung /   Erstellt am: 23. Oktober 2017