Spannend gemachter Heimsieg

SV Remshalden – HC Schmiden/ Oeffingen 22:21 (9:10)

Von Beginn an war den Luckys die Wichtigkeit des Spiels klar, denn jeder Punkt ist wichtig für den Klassenerhalt. Eine aggressive Abwehr und der Wille zum Tor war, vor allem in den ersten Minuten, sehr gut zu erkennen. So starteten die Blau- Gelben mit einer guten, motivierten Anfangsphase stark in das Spiel und gingen mit 3:0 Toren in Führung.

Jedoch kam nun auch der HC ins Spiel, der sehr schnell die Führung ausgleichen und Ende der ersten Halbzeit sogar darüber hinaus selbst in Führung gehen konnte. So ging man mit einem 9:10 in die Kabine.

Aus der Kabine kommend, nach einer klaren Ansprache der Trainer, wurde die Willenskraft und der Kampfgeist wieder zum Vorschein gebracht. Der Zug aufs Tor stimmte und die Abwehr machte, mitsamt guten Paraden von Svenja Melzer, hinten dicht. So konnte man eine klare Führung mit vier Toren Unterschied aufbauen.

Zwar konnten die Gäste in den letzten Minuten noch deutlich aufholen und somit das Spiel in der 60. Minute noch sehr spannend machen, jedoch war das Glück auf Seiten des SVRs.

Der Schlusspfiff erklang bei einem Endstand von 22:21.

An diese Leistung soll gleich wieder am kommenden Samstag angeknüpft werden. Denn die SVR Damen sind zu Gast in Hofen/Hüttlingen und werden auch hier kämpfen, um mit weiteren zwei Punkten nach hause zu fahren.

Es spielten: Melzer, Wahler; Medinger, Hauser (3), Görke (4), Xander (2), Koltermann (2), Traub (1), Heidenwag (1), Nagler, Fischer (2), Nagler, Auracher (2), Schandl (5);

  Autor des Artikels: Jule Wahler /   Erstellt am: 16. Februar 2022