Spiel Eins nach Prasolov

TSV Schmiden – SV Remshalden (Sonntag, 08.03.2020, 18 Uhr; Sporthalle Oeffingen)

Nicht nur zu ungewohnter Uhrzeit (Sonntag 18 Uhr), sondern auch in einer ungewohnten Spielstätte steigt am kommenden Sonntag das Württembergliga Derby zwischen dem TSV Schmiden und der SVR. Das Spiel wurde, aufgrund von einer anderweitigen Belegung der Sporthalle in Schmiden, kurzerhand in den Nachbarort nach Oeffingen verlegt. Das alles ändert allerding nichts an der Brisanz dieses Spiels. Zum Einen ist es das erste Spiel für Robert Schönleber als Chefcoach der SVR. Er übernahm unter der Woche für den entlassenen Sascha Prasolov. Zum Anderen ist es für SVR-Shooter Marvin Klein ein ganz besonderes Spiel. Er wechselt nach der Saison in den Pumakäfig nach Schmiden. Darüber hinaus hat das Aufeinandertreffen Derbycharakter und beide Teams benötigen dringend die zwei Punkte. Schmiden hat aus der Vorwoche einiges gutzumachen, nachdem man in Oberstenfeld deutlich die Grenzen aufgezeigt bekam. Mit der Niederlage verabschiedete sich der TSV womöglich aus dem Aufstiegsrennen. Die SVR benötigt ebenfalls dringend ein Erfolgserlebnis um in der Tabelle nicht noch weiter nach unten zu rutschen. Personell sind bei der SVR, bis auf die Langzeitverletzten, alle Spieler an Bord, sodass alles auf ein rassiges Derby hindeutet.

Die Mannschaft um Trainer Schönleber freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Bitte beachten: Spielort ist die Sporthalle Oeffingen, Albert-Eise Weg 3

  Autor des Artikels: Presse /   Erstellt am: 5. März 2020