Spitzenspiel für die Einsbe

Zur Mitte der englischen Woche empfängt die einsbe den Spitzenreiter und Absteiger aus Hohenacker. Gegen das ambitionierte Team will man zu Hause voll dagegen halten und sich eine gute Ausgangsposition verschaffen.

Mit dem Spiel in Schwaikheim war Coach Schönleber zufrieden. Zwar sei man nicht ans Limit gegangen, dies sei aber auch nicht nötig gewesen und die Mannschaft habe über 60 Minuten konstant und konsequent gespielt. Ein ähnliches Bild muss der Gastgeber nun auch am heutigen Mittwoch abliefern. Mit der SV Hohenacker-Neustadt kommt ein spielstarker Gegner in die Stegwiesenhalle, welcher schon jahrelang zwischen der Bezirksliga und der Landesliga hin und her pendelt. So will das Team von Trainer Andreas Nigl möglichst schnell wieder in die Landesliga zurück.

Dabei will die einsbe aber sicherlich auch ein Wörtchen mitreden und wird alles daran setzen die zwei Punkte im Remstal zu behalten. Weiterhin verzichten muss Schönleber dabei auf Dennis Baret (Schulter) und Markus Seybold (Knöchel). Angeschlagen sind zudem Raphael Nonnenmann (Schulter) und Andreas Huber (Ferse).

Also auf geht’s in die Halle und untersütztz die einsbe bei diesem schweren Spiel! Anpfiff ist um 15 Uhr.

  Autor des Artikels: Andreas Huber /   Erstellt am: 3. Oktober 2018