Starke Leistung gegen Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag traten die SVR Mädels gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Schmiden/Öffingen an. Vorgabe der Trainerin war, so gut es geht mit den Gegnerinnen mitzuhalten und so wenig technische Fehler wie möglich zu machen.

Aufgrund von technischen Problemen, wurde das Spiel für einige Minuten kurz nach dem Spielbeginn unterbrochen. Danach fanden die Remshaldenerinnen nicht ins Spiel und die Gäste konnten auf 1:7 davonziehen. Nach einer klaren Auszeit-Ansprache der Trainerin kamen auch die Frauen 2 ins Spiel: schöne Anspiele, die Verwertung klarer Torchancen, eine tolle Torwartleistung und eine solide Abwehr ermöglichten den Gastgeberinnen sich bis auf zeitweise 4 Tore in der ersten Halbzeit heran zu kämpfen.

Auch in der zweiten Halbzeit war die Mannschaft, im Vergleich zu den vergangenen Spielen, nicht wieder zu erkennen: kaum technische Fehler, gute Absprachen in der Abwehr sowie tolle Paraden der Torhüterin ließ, bis kurz vor Schluss, nie mehr als ein 6-Tore-Abstand zu. Gegen Ende wurde das Spiel deutlich aggressiver und unangenehmer. Desweiteren ließ die Kraft der SVR Frauen deutlich nach, sodass man sich am Ende mit 25:33 geschlagen geben musste.

Abschließend waren jedoch alle zufrieden so gut und souverän mit dem ungeschlagenen Tabellenführer mitgehalten zu haben.

Am kommenden Wochenende spielen wir in Weinstadt. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen! Nun heißt es, sich wichtige 2 Punkte gegen den Abstieg zu sichern.

Es spielten:
J. Gauß, M. Kraiser; J. Xander (1/1), C. Schubert (5), J. Lösch, C. Lang, M. De Bellis (1), C. Pankratz (2), E. Frey (3), Y. Scherb (4), L. Nagler (6/2), A. Kästle (3)

  Autor des Artikels: Karin Auracher /   Erstellt am: 22. November 2022