Starker Aufsteiger in Remshalden

Nach den zwei erfolgreichen Partien gegen Spitzenteams der Liga folgt nun ein Spiel gegen den Aufsteiger Mundelsheim. Dieser ist allerdings sehr gut in die Liga gestartet und darf auf keinen Fall unterschätzt werden.

2022863113212_oDer Sieg in Schmiden war sicherlich ein toller Erfolg, so konnten die Zuschauer über 60 Minuten ein hart umkämpftes Spiel sehen, in welchem die Mannschaft von Trainer Alexander Schurr das bessere Ende für sich beanspruchte. Schurr und sein Trainerteam sind mit dem Sieg sehr zufrieden, warnen aber direkt auch schon vor dem nächsten Spiel. Denn einfacher wird es auch in den nächsten Wochen nicht, mit dem Aufsteiger aus Mundelsheim kommt ein sehr unangenehmer Gegner in die Stegwiesenhalle.

Das Team von Trainer Jörg Haug konnte sich nach dem letzten nicht von Erfolg gekrönten Gastspiel in der Württembergliga neu aufstellen und hat offensichtlich seine Lehren gezogen. Die Neckartäler konnten bisher sehr überzeugen und vier von den ersten sechs Partien in der neuen Saison für sich entscheiden, auch durch Siege gegen arrivierte Teams der Württembergliga. Die kompakte und eingespielte Mannschaft kann sich dabei auf einen starken Rückraum rund um Hannes Stahl und Andreas Bender verlassen, welche dem Spiel ihren Stempel bisher aufdrücken konnten.

Trotzdem geht die SVR in dieses Spiel in eigener Halle, in welcher man schon seit über einem Jahr nicht mehr besiegt wurde, als Favorit. Dieser Rolle muss man allerdings auch gerecht werden und mit vollem Fokus und höchster Motivation in die Partie kommen. Eine große Hilfe hierbei können sicherlich wieder die eigenen Zuschauer mit ihrer lautstarken Unterstützung bieten. Verzichten muss Schurr dabei allerdings auf den privat verhinderten Kapitän Markus Tögel.

 

  Autor des Artikels: Andreas Huber /   Erstellt am: 21. Oktober 2016