SVR mJB holt zwei Punkte in Oeffingen

Männliche Jugend B Württembergliga
HSC Schmiden/Oeffingen vs SV Remshalden 26:32 (13:14)

Zum Saisonauftakt gleich ein Derby – entsprechend gespannt waren alle – auf und neben dem Spielfeld in einer gut gefüllten Oeffinger Sporthalle: schliesslich trafen sich zur ersten Standortbestimmung zwei Teams, die beide jeweils bei der Baden-Württemberg Qualifikation ausgeschieden waren.

Die Heimmannschaft stellte dabei das ältere und deutlich muskulösere Team, schien aber trotzdem seine Anfangsnervosität nicht voll im Griff zu haben. Eine Strafwurfparade von SVR Torhüter Scheiner und drei Schnellangriffe bedeuteten einen 0:3 Fehlstart, jedoch kehrten sich die Vorzeichen ab der 4. Spielminute um, und das kampf- & und körperbetonte Spiel der Gastgeber zeigte Wirkung. Beim 7:4 in Spielminute 11 zog das SVR Trainerteam deshalb die grüne Timeout Karte, um kaum 5 Minuten später aus einem 10:8 Rückstand wiederum das Spiel mit einem 0:4 Lauf zu drehen. Bei Halbzeit war klar, dass die Fehlerquote auf beiden Seiten noch zu hoch ist und es schon eine deutliche Leistungssteigerung in den zweiten 25 Minuten braucht.

Aus der Pause kam die SVR zunächst wieder besser und mit entsprechend höherem Tempo zurück ins Spiel 15:18. Aber das fällige Timeout der HSC verpuffte und die SVR baute die Führung auf erstmal 6 Tore aus, in dem die Gäste Tore von allen Positionen erzielen konnten. Diesmal verstand es die SVR sogar, trotz mehrerer Zeitstrafen diesen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Zur Heimpremiere am kommenden Sonntag, 30.September 15:00, begrüßen dann die gelb-blauen Jungs in der Stegwiesenhalle Geradstetten, einen echten Gradmesser: die U17 aus Kornwestheim haben mit ihrem überraschend souveränen 30:21 Auftaktsieg gegen ein hoch gehandeltes und weiter verstärktes Team aus Bietigheim ein mehr als deutliches Zeichen und echte Duftmarke gesetzt.

  Autor des Artikels: Thomas Weisshar /   Erstellt am: 23. September 2018