SVR reist zur Mannschaft der Stunde

TSV Blaustein – SV Remshalden (Samstag, 10.11.2018; 20 Uhr; Lixsporthalle)

Die Erleichterung über den ersten Saisonsieg gegen die NSU Neckarsulm war am vergangenen Sonntag greifbar. Der jungen Remshaldener Mannschaft gelang es endlich, eine konzentrierte und konstante Leistung über 60 Minuten auf die Platte zu bringen. Der Lohn waren die ersten Punkte der Saison.

Diese Punkte machen natürlich Lust auf mehr, jedoch könnte der nächste Gegner kaum besser dastehen.

Der TSV aus Blaustein ist die Mannschaft der Stunde, musste erst eine einzige Niederlage hinnehmen und gewann zuletzt sehr souverän beim Spitzenreiter in Konstanz.

Für SVR-Trainer Sascha Prasolov ist Blaustein „neben Konstanz die ganz große Überraschung der Saison.“

Blaustein schaffte in der vergangenen Saison der Klassenerhalt erst über den Umweg Relegation, umso überraschender ist der aktuelle zweite Tabellenplatz.

Die SVR fährt nichts desto trotz optimistisch zum Tabellenzweiten. Zum einen hat der Sieg am vergangenen Wochenende Auftrieb gegeben, zum anderen sind die Erinnerungen an Spiele gegen den TSV gut, denn letzte Saison setzten sich die Gelb-Blauen in beiden Spielen gegen Blaustein durch.

Personell steht dem Trainerteam Prasolov/Ruge der selbe Kader wie gegen Neckarsulm zur Verfügung. Lukas Hartenstein macht nach seiner Verletzung an der Ferse Fortschritte, jedoch kommt das Spiel am kommenden Samstag höchstwahrscheinlich noch zu früh. 

Nicht vergessen: Zum Auswärtsspiel am Samstag fährt ein Bus und es sind noch wenige Plätze frei! Anmeldungen nimmt Heike Wiesner unter heikewiesner@online.de entgegen.

  Autor des Artikels: Moritz Knueck