Traum unvollendet – Luft zu dünn in BWOL Quali

In Fellbach machten sich die Jungs der mJB Hoffnungen auf einen der zwei letzten Nachrückerplätze in die Baden Württemberg Oberliga = quasi Top 10.

Aber bereits im Auftaktspiel gegen die Gastgeber fehlte uns ein Turm in der Schlacht und es gab beim 20:22 einen ersten Dämpfer.  Dann jedoch zeigte die U17 eine tolle Reaktion und vielversprechende Halbzeit1 gegen Oftersheim-Schwetzinger Favoriten, die zuvor ihrerseits ganz souverän gegen Freiburg gewonnen hatten. Unsere Gelb-Blauen nahmen den heißen Fight in einem absolut BWOL würdigen Spiel an und hatten die Badener am Rand einer Niederlage, bevor dann ziemlich unglücklich bzw uncool ein eigentlich verdienter Sieg in den letzten 90 Sekunden aus der Hand gegeben wurde (23:24). Da jedoch auch Fellbach gegen Freiburg das Nachsehen hatte, blieb in der finalen Begegnung noch eine allerletzte Chance. Dazu mußte nicht nur theoretisch ein Sieg mit 4 Toren Vorsprung her. Also ging die SVR „all in“ – setzte jedoch im Taktikpoker zu viel auf die Karte „offene Manndeckung“ und mußte anerkennen, daß ganz oben die Luft noch zu dünn ist (21:29).

Für die Hallenrunde bedeutet dies ein Wiedersehen in der Württembergliga mit den Jungs rund um den Fellbacher Tower. Wir sind gespannt wie es weitergeht…

  Autor des Artikels: Thomas Weisshar