Unentschieden gegen den Tabellenführer-Schon am Mittwoch gegen Bietigheim

HB Ludwigsburg – SV Remshalden 24:24 (13:13)

Vergangenen Samstagabend kamen die Zuschauer in der Hermann-Batz-Halle in den Genuss eines spannenden und hart umkämpften Spieles. 

Die SVR legte einen temporeichen Start hin und ging schnell in Führung (8.min 3:6).

In der ersten Hälfte gelang es vor allem Katja Lehner Treffer aus dem Rückraum zu erzielen. Hinzu kam eine kompakte Abwehr. Vor allem Abwehrchefin Ellen Görke gelang es, den körperlich überlegenen Gastgebern den Schneid abzukaufen. Allein Mona Binder konnte ihre Farben durch Einzelaktionen in Szene setzen. 

Beim 13:13 wurden die Seiten gewechselt. 

Im zweiten Abschnitt erwischte die HB einen besseren Start und ging das erste Mal im Spiel in Führung (31.min 14:13), dennoch ließ die SVR sich nicht aus der Ruhe bringen. Besonderen Halt gab es durch die gut aufgelegte Torfrau Caro Jäger, welche allein drei Siebenmeter hielt. Dennoch wurde verpasst den Vorsprung weiter auszubauen, zu oft scheiterten die Frauen aus dem Remstal an Mpongili Bossu. Bis zum Ende gab es einen ständigen Führungswechsel, in der 56. Minute lag die SVR ein Tor hinten. Darauf folgte ein Doppelschlag durch Lehner und Grauer. Der Ex-Remshaldnerin Anja Hasert gelang es 20 Sekunden vor Abpfiff den Ausgleich für ihr Team zu erzielen. Schlussendlich konnte man nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. 

Die SVR hat erneut gezeigt, dass sie in der Klasse mithalten kann. Es muss allerdings weiterhin an der Chancenverwertung gefeilt werden. 

Schon am Mittwoch steht das nächste Saisonspiel für die Luckys an. Gegner ist hier die Bundesligareserve aus Bietigheim. Die dritte Mannschaft der SG BBM ist schwer einzuschätzen, da in den vergangenen Spielen immer eine andere Bietigheimermannschaft auf dem Platz stand. Immer wieder werden sie durch Spielerinnen aus dem 3. Ligakader verstärkt, womit das für die SVR sicher kein Selbstläufer wird. 

Der Einsatz von Jasmin Zügel und Anni Müller ist noch fraglich. 

Es spielten: Melzer; Jäger, Medinger, K.Lehner(9/1), Görke(3/2), Nagler, Xander(4), Koltermann(1), Knoblauch, Vollmer(1), Auracher(3), Grauer(3).

  Autor des Artikels: Frauen 1