Ungefährdeter Sieg zum Abschluss der Verbandsklasse

Obwohl vor dem letzten Spiel bereits feststand, dass wir uns als Gruppenzweiter für die Oberliga qualifiziert hatten, wollten wir die Verbandsklasse mit einem Sieg beenden.

Beim Hinspiel konnten wir Lauffen deutlich schlagen und gingen deshalb entspannt in die Partie. Nach zähem Beginn fiel das erste Tor für uns erst nach vier langen Minuten. Die Antwort folgte 30 Sekunden später und die Lauffenerinnen glichen zum 1:1 aus. Doch dann kamen wir in Schwung und nach einem 5-Tore-Lauf und 9 Minuten Spielzeit stand es 6:1. Auch eine Auszeit Lauffens in der 14. Minute änderte am Spielverlauf nichts und wir gingen mit einem Spielstand von 15:5 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurden Positionen getauscht, verschiedene Spielzüge ausprobiert und schnelle Gegenstöße gelaufen. In der Abwehr standen wir sicher und zwangen die Gegnerinnen immer wieder ins Zeitspiel. Am Ende gewannen wir deutlich mit 28:11 und feierten mit Kuchen vom Trainer.

Aus den fünf Verbandsklassestaffeln qualifizieren sich nun jeweils die erst- und zweitplatzierten Mannschaften für die beiden Oberligastaffeln. Schon heute hat der HVW die Gruppeneinteilung bekannt gegeben. Unsere Gegner in der Staffel 2 werden der HC Wernau, die SG Untere Fils, JSG Rottweil und der LC Brühl sein. Wir freuen uns auf das Abenteuer Oberliga, einen Ausflug in die Schweiz zum Spiel gegen den LC Brühl und sind sehr stolz zu den zehn besten C-Jugendmannschaften im HVW zu gehören.

Es spielten: Malena und Sywen im Tor, Kiara, Alicia, Leonie N., Milena, Lara, Sina, Leonie R., Luna, Emmelie

Für die wC1: Milena Heim

  Autor des Artikels: Jugendleitung /   Erstellt am: 9. November 2015