UNNÖTIGE NIEDERLAGE DER LUCKYS

Einen sehr schlechten Start erwischte die SVR in der gut besuchten Halle in Beutelsbach. Erst nach zehn gespielten Minuten konnte Jasmin Lehner durch einen Strafwurf das erste Tor erzielen. Die SG Weinstadt nahm die Remshaldener Geschenke an, startete hervorragend und konnte durch mehrere Gegenstöße schnell eine deutliche Führung herausspielen. Somit lagen die Gäste nach 26. gespielten Minuten mit sieben Toren hinten. Zu oft wurde durch Einzelaktionen versucht zum Wurf zu kommen allerdings mit wenig Erfolg, da zu viele Versuche ihr Ziel nicht fanden.

Beim 15:9 wurden die Seiten gewechselt.

Remshalden kam früher als der Gastgeber zurück aufs Feld, doch keineswegs besser. Auch in der zweiten Hälfte gelang es nicht die Heimmannschaft einzuholen. Zwar konnte die SVR in der 49. Minute auf drei Tore verkürzen, aber dennoch musste man sich beim Schlusspfiff mit einer vier Tore Niederlage geschlagen geben.

Die kommenden drei Wochen ist Zeit die Köpfe wieder aufzurichten und sich optimistisch auf die nächste Partie vorzubereiten. Denn dann heißt es in heimischer Halle wieder Alles zu geben, wenn der SV Kornwestheim seine Visitenkarte in Remshalden abgibt.

Es spielten: Frank und Miceli (beide Tor), Vollmer (1), Kästle(3) , Lehner,K. (8/3), Lehner J.(4/4), Koltermann, Nowack, Dambach, Müller,A.K ,  Auracher (2), Schleier, Kristmann, Müller A(1).

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 19. Februar 2017