Waldweihnacht 2019

Knackige Temperaturen, ein vom Mond dezent erleuchteter niederschlagfreier Himmel und viele junge Nachwuchshandballer/innen sowie deren jung gebliebene Eltern, Freunde, Familien und Bekannte – das waren die perfekten Zutaten für die auch dieses Jahr wieder traditionell durchgeführte Waldweihnacht der SVR.

Pünktlich um kurz nach 17 Uhr machte sich der Fackelzug ausgehend vom Pfeifferle auf den Weg auf die Rundwanderung oberhalb Grunbachs. Zunächst leicht bergan und dann ein kleines Stückchen waldwärts kam man auch schon bald am höchsten Punkt der Route an. Und auch wenn die meisten Kids – verständlicherweise in diesem Alter – dafür nicht unbedingt ein Auge hatten: Der weite Blick über das zum Teil vorweihnachtlich festlich beleuchtete Remstal ist immer wieder ein tolles Bild welches man sich am liebsten gedanklich einrahmen würde.

Doch im wahrsten Sinne des Wortes zurück zur Waldweihnacht. Wieder am Pfeifferle angekommen bereitete uns der Posaunenchor einen wunderbaren musikalischen Empfang. Zudem hatte das Orga-Team bereits ganze Arbeit geleistet: die Roten grillten, der Glühwein glühte und der Kinderpunsch wurde dankend angenommen.

Nach einer ersten Stärkung versammelten sich dann alle gemeinsam um die wärmenden Feuerkörbe um vom Posaunenchor unterstützt zwei Weihnachtslieder anzustimmen. Mit dem dritten Lied wurde dann auch gleichzeitig der Nikolaus lautstark vom Nachwuchs gefordert. Und folgerichtig und kinderaugenerleuchtend erschien denn auch Selbiger, in rotem Gewand, mit einem langen weißen Bart und selbstredend mit einem großen Sack voller Geschenke. Jedoch bevor diese verteilt wurden wusste der Nikolaus noch vom vorbildlichen Einsatz der jüngsten Handballer/innen der SVR zu berichten. Einen ganz besonderen Gruß sendete er an die in diesem Jahr neu gegründeten und somit auch zum ersten Mal bei der Waldweihnacht teilnehmenden Bambinis – den allerjüngsten in der großen SVR-Familie.

Anschließend war es dann soweit. Alle Kids konnten sich ihr kleines Präsent beim Nikolaus abholen und die Freude war entsprechend groß. Vermutlich werden in Remshalden künftig kaum noch Schlüssel ohne gelb leuchtende Anhänger zu sehen sein. Gemütlich klang der Abend danach in geselliger Runde aus und wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr.

Ein herzlicher Dank gilt wie jedes Jahr allen teilnehmenden Mannschaften mit Trainer/innen und Betreuer/innen, allen Begleitern und Familien, dem super organisierten Orga-Team, dem toll aufspielenden Posaunenchor, den fleißigen Helferinnen vom Nikolaus und dieses Jahr und ganz besonders dem Nikolaus selbst, der kurzfristig aus der ERSTEN Mannschaft der Nikoläuse verpflichtet werden konnte 😉

Ihr/eurer Waldweihnachts-Orga-Team

  Autor des Artikels: Alex Angele /   Erstellt am: 18. Dezember 2019