Weibl. A-Jugend: Es war der Wahnsinn !!!

„Mindestens ein Sieg muss her – egal wie“,  so die Vorgabe des Trainers Rainer Bay vor dem Spieltag der A-Jugend Bundesliga in Leverkusen. Das aus einem Sieg gleich zwei Siege werden hätte niemand gedacht.

 

Die Ausgangslage war denkbar schlecht, denn gleich 3 Leistungsträgerinnen fielen verletzungsbedingt aus. Das Team startete am Samstag gegen den Favoriten und amtierenden deutschen Meister aus Leverkusen.  Gegen eine übermächtige Bayer Mannschaft war die SVR ohne Chance und musste sich mit 15:31 geschlagen geben.

250 Zuschauer sahen am Sonntag die Partie der SVR gegen Borussia Dortmund . Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte die SVR mit einer 12:10 Führung in die Pause gehen. Mit einem fulminanten Start konnten sich die Remshaldenerinnen auf  20:14 absetzten, die Vorentscheidung war gefallen. Die SVR gewann mit 24:18 Toren. Nochmals alle Kräfte sammeln musste die Mannschaft in Ihrem 3. Spiel gegen die souverän auftretenden A-Jugendlichen aus Bad Schwartau. Zu Beginn konnte sich keine der Mannschaften absetzen . Unnötige technische Fehler auf Seiten der SVR nutzte Bad Schwartau gekonnt und ging mit 13:7 in Führung. Eine Umstellung in der Abwehr und 4  Tore in Folge brachte die SVR wieder ins Spiel. Beim Stande von 13:11 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Hälfte bekamen die Zuschauer ein spannendes Jugendhandballspiel geboten. Bad Schwartau konnte sich auf 15:11 absetzen, doch mit einer kämpferischen Leistung gelang der SVR in der 40. Minute der Anschlusstreffer zum 18:19.  In einem offenen Schlagabtausch schenkten sich beide Mannschaften nichts. 3 Minuten vor dem Ende führte Bad Schwartau mit 23:22, doch die letzten 2 Tore erzielte die SVR und gewann am Ende in einem fairen Spiel 24:23.Die Freude nach dem Spiel fand keine Grenzen.

Das war der absolute Wahnsinn , was die Mannschaft heute geleistet hat. Wir sind auf jede Einzelne, aber auch auf das ganze Team sehr stolz ! Der Spirit war heute zu spüren und definitiv der ausschlaggebende Faktor “,  so der Trainer Rainer Bay.

Nach dem ersten Spieltag belegt sie SVR den 2. Tabellenplatz hinter dem Team aus Leverkusen. Im Februar findet der entscheidende Spieltag in Bad Schwartau statt, dort wird um den Einzug ins ¼ Finale gespielt.

Die weibl. A-Jugend und ihr Trainerteam sagen DANKE:

  • An alle mitgereisten Fans , die das Team lautstark unterstützt haben
  • An unsere Physio Jasmin Gauss, die am zweiten Tag alle Hände voll zu tun hatte : )
  • An Autohaus Kästle und Firma Imle für die Bereitstellung der Kleinbusse.

Wir wünschen allen Handballfans frohe und erholsame Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.

 

 

 

 

 

  Autor des Artikels: Jugendleitung /   Erstellt am: 22. Dezember 2015