Weibliche E-Jugend siegt beim Bezirksspielfest!

Unsere Mädels waren am vergangenen Wochenende beim Bezirksspielfest in Winnenden einfach nicht zu schlagen!

Mit deutlichen Siegen gegen  Fellbach (11:1), Heumaden/Sillenbuch (15:3), Schmiden/Oeffingen (7:0) und CaMüMax (18:1) erreichte das Team aus Remshalden das Viertelfinale.

Im Viertelfinale setzten sich die Mädchen mit einem deutlichen 12:2 Sieg gegen Waiblingen durch und standen damit im Halbfinale gegen Gablenberg/Gaisburg. Auch das Stuttgarter Team hatte an diesem Tag keine Chance gegen die SVR! Am Ende stand es 9:3 für die SVR! FINALE!

Wie schon in den letzten Jahren, hieß der Finalgegner Weinstadt. Das Endspiel war an Spannung kaum zu überbieten, denn es stand nach der regulären Spielzeit 7:7! Damit ging es in die Verlängerung.  Sprichwörtlich in der letzten Sekunde erzielten die Remshaldenerinnen den Siegtreffer zum 9:8 und standen als überglückliche Siegerinnen des Bezirksspielfestes 2017 fest.  Als Sieger  dürfen sie sich nun freuen auf einen „Tag des Handballs“ in Tripsdrill, der am 16. September stattfindet.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung!

 

     

 

Es spielten: Samia Hornung, Enna Zalder, Ida Widmann, Rebecca Rohlfing, Lucienne Roß, Fiona Kämpf, Finia Siegle, Anne Ahrens, Lina Bühring und Mailin Simon

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 3. Juli 2017