wJA Tabellenführer

Ein packendes Kopf an Kopf Rennen boten die SVR Mädels an diesem Samstag zu Gast beim HSC Schmiden/Öffingen.

Das Hinspiel endete mit einem Unentschieden und das Ziel war es das Rückspiel zu gewinnen. Zwei Punkte sollten auf das Konto der SVR gehen. Einfach wird es sicherlich nicht, das war dem Trainerteam und den Spielerinnen bewusst. Der Appell an die Mannschaft war es Teamgeist zu zeigen und konzentriert ein schnelles Spiel nach vorne zu spielen. Um die starke Rückraumschützin Miriam Ader in den Griff zu bekommen spielte die SVR eine offensive, aggressive 3:2:1 Abwehr. Dies gelang uns allerdings in den ersten Spielminuten nur erschwert, sodass direkt 5 Tore auf ihr Konto ging.
Dennoch war die Abwehrleistung der gesamten Mannschaft gut und somit machte man es dem Gegner schwer, Tore zu erzielen.
Catherina Koltermann, die Abwehrchefin, zeigte insbesondere in diesem wichtigen Spiel ihr Können und fand mit einer starken Durchsetzungskraft immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Absetzen konnte sich dennoch keiner der beiden Teams, sodass man mit einem Spielstand von 14:13 in die Halbzeitpause ging.

In der 49. Spielminute machte es bei den Spielerinnen “Klick”. Voll motiviert und mit dem absoluten Willen zu gewinnen zog man endlich an den Schmiderinnen vorbei. Leonie Nagler brachte in dieser Spielphase den nötigen Druck in das Angriffsspiel. Auch Lucie Bareis fand in der zweiten Halbzeit besser in das Spiel und parierte wichtige Würfe. Spielführerin Sara Kuhrt entschied in den richtigen Momenten das Gas heraus zu nehmen, um einen konzentrierten Angriff zu spielen. Das gesamte Team brachte den Erfolg! 19:20, 19:22, bis hin zum 21:24 in der 57. Spielminute. Dann war es jedem bewusst: Wir haben das Spiel gewonnen und es war ein hart umkämpfter Sieg, der schlussendlich verdient an die SVR ging. Das letzte Tor in diesem Spiel erzielte der jetzige Tabellenführer.         21:25 Endstand.

Die nächste Spielbegegnung wird wieder ein Heimspiel sein. Am Samstag den 20.01. um 19:45 Uhr erwarten wir die VfL Waiblingen.

Vielen Dank an die mitgereisten Zuschauer für die tatkräftige Unterstützung! Wir sehen uns nächste Woche in heimischer Halle.

Für die SVR spielten :
Lucie Bareis(Tor),Alicia Kohnle,Michelle Bechtle,Leonie Nagler(1),Luna Passon (1),Jasmin Lumm,Laura Sattler(1), Catherina Koltermann (9),Samira Passon ,Samira Pfeiffer,Inga Müller (1),Sara Kuhrt (12/2)

  Autor des Artikels: Sarah Deutschlaender /   Erstellt am: 14. Januar 2018