wjb2- Die ersten 2 Punkte bleiben in Remshalden

Zu unserem 1. Heimspiel empfing die wB2 in der Bezirksliga den EK Winnenden, welcher sich eigentlich für die Baden-Württemberg-Liga qualifizieren wollte. Das Ziel war klar gesetzt, wir wollen mit einem Sieg in die Saison starten.

Wir starteten strukturiert in die Partie und konnten uns schnell auf 3 Tore absetzen. In der 7. Minute stand es 5:2. Bis zur Halbzeitpause mit 17:11 Toren konnten wir unsere Spielzüge gut durchspielen und waren die bessere Mannschaft.

In der Kabine war die Ansage: „ nicht nachlassen“. Doch das hatten wir anscheinend nicht verinnerlicht. Unsere Abwehrabsprachen ließen deutlich zu wünschen übrig und es wurde nicht mehr richtig zugepackt. Gleichzeitig zur nachlassenden Abwehr, stellten die Winnenderinnen auf 6:0 um, was uns vor Probleme im Angriff stellte. Daher schossen wir 5 Minuten lang keine Tore mehr und bekamen dafür 5 in Folge in unseren Kasten. So stand es in der 39. Minute 20:20. und kurz darauf 21:21. Jetzt wachten wir auf, wir fingen an zu kämpfen. Beherzt aus dem Rückraum und über den Kreis kamen wir endlich wieder zu Torerfolgen. So machten wir den Deckel drauf. 26:23 Endstand!

Es spielten: Jana Wiesner (Tor), Clara Feierabend, Jule Maier, Catalina Schubert, Emma Schönleben, Ronja Hüppchen, Celina Lang, Alica Kohnle, Laura Sattler, Inga Müller, Luna Passon und Laura Maier.

Bericht von Inga Müller

 

 

 

 

 

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 17. September 2017