wjb2- Erster Auswärtssieg  

Unser erstes Auswärtsspiel stand an und es ging zu alten Bekannten – ALLOWA. In der Quali hatten wir uns gegen diese Mannschaft schwer getan und hätten fast den Sieg verschenkt. Also wollten wir heute unbedingt ihnen und uns beweisen, dass wir das besser können. Diesen guten Vorsatz konnten wir anfangs nicht erfüllen. Wir kamen absolut nicht ins Spiel und an dieser Stelle wäre es angebracht gewesen, unsere Leistung als peinlich zu bezeichnen. Wir lagen 7:3 bei unserer ersten Auszeit in der 13. Minute hinten. Danach kassierten wir noch ein Tor und wachten nun endlich auf. Wir schossen eins nach dem anderen und 10 Minuten später war der Ausgleich da. In die Kabine gings mit einem 9:9.

Jetzt war die Devise: Wir wollen das jetzt Rocken! Die Abwehrabsprache wurde besser und wir konnten mit unserem Tempospiel schnelle und einfache Tore erzielen. Zum Schluss stand es dann 16:21 für uns.

Positiv war, dass wir zu keiner Minute aufgegeben haben und konditionell einfach besser waren, obwohl wir nur eine Auswechselspielerin hatten. Außerdem konnten sich alle Spielerinnen in die Torschützen Liste eintragen, naja außer Jana, aber sie hat ihren Teil im Tor beigetragen.

Ein Dank an die Trainerinnen Lisa und Laura, die es geschafft haben, während dem Spiel nicht auf der Bank einzuschlafen und uns toll unterstützten.

Es spielten: Jana Wiesner (Tor), Jule Maier, Emma Schönleben, Alicia Kohnle, Laura Sattler, Inga Müller, Luna Passon und Natalie Unseld

Bericht: Inga Müller

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 25. September 2017