wjb2- Grüßt weiter von der Tabellenspitze

Anders als in allen vorherigen Partien, starteten wir gegen den Tabellenletzten Winterbach/ Weiler 2 überraschend gut. Unsere Abwehr war von Anfang an voll da und zur Abwechslung auch mal laut. Sie lieferte eine gute Basis für den Angriff, in dem quasi keine technischen Fehler passierten und wir schnelle Tore erzielen konnten. In der 6. Minute stand es 0:6.

Wer jetzt gedacht hat, das geht doch noch bis zur Halbzeit so weiter, sah sich getäuscht. Wir lehnten uns im Angriff und Abwehr zurück und brachten Winterbach/ Weiler zurück ins Spiel. Es ging in die Pause mit einem 6:10.

Nachdem Winterbach auf ein 7:10 verkürzen konnte, kam der SVR-Express wieder in Bewegung. Wir überrollten den Gegner buchstäblich mit unserem Tempospiel, trotz nur eines Auswechselspielers. 20 Spielminuten lang konnte der Zuschauer 15 Tore von uns bestaunen, bei nur 1 Tor für Winterbach/Weiler. Die letzten 4 Minuten plätscherten dahin und das Spiel wurde bei einem Stand von 11:29 abgepfiffen.

Wir bleiben trotzdem auf dem Boden der Tatsachen und arbeiten nun im Training an 50 Minuten konsequentem Spiel statt nur 40 Minuten.

Unser nächstes Spiel ist mal wieder zuhause und findet am 16.12 um 13:15 Uhr, vor der wjb1 statt. Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen.

Für Remshalden trafen: Jule, Catalina, Alicia, Laura, Inga, Luna und Isabel. Im Tor hielt: Jana.

Es betreuten: Emma, Larissa und Sara und die Trainer Lisa, Julia und Laura

Bericht: Inga Müller

  Autor des Artikels: Birgit Koltermann /   Erstellt am: 30. November 2017