Männer 1 beginnen mit zweiter Phase der Vorbereitung

Nach einer zweiwöchigen Zwischenpause startet die Mannschaft rund um Trainer Robert Schönleber morgen mit dem ersten Hallentraining nach der Pause in die zweite Phase der Vorbereitung. Zudem stehen ab dieser Woche schon die ersten Trainingsspiele an.

 

Insgesamt zufrieden ist das Trainerteam unserer ersten Männermannschaft mit der bisherigen Vorbereitung. „Durch die etwas andere Situation konnte man nicht von Anfang an so trainieren wie man es wollte, trotzdem hat man gemerkt, dass jeder wieder absolut Lust auf Handball hat“ so Schönleber. Und genau dies hat man auch in der gesamten Zeit gespürt – der Spaß ist zurückgekehrt. So trainierte man mit insgesamt sieben Einheiten in der Woche an vier Tagen im athletischen als auch im individuellen Bereich. Mit ein paar gemeinsamen Teamevents wurde trotz Einhaltung der Corona-Regeln zudem am Zusammenhalt und an der Integration der Neuzugänge gearbeitet. Und genau in den bisherigen Schwerpunktbereichen sieht man sich auf einem sehr guten Weg, dass im Zusammenspiel bei einer quasi neu zusammen gestellten Mannschaft noch nicht alles bestens läuft sei klar.

Aber durch den verschobenen Saisonbeginn hat man jetzt noch viel Zeit genau hier dran zu arbeiten. Dafür musste auch schon die erste schwere Entscheidung getroffen werden. Mit Moritz Wiesner, Pablo Lang und Florian Kussinger werden drei Spieler sich ab sofort auf die einsbe konzentrieren, aber weiterhin zum erweiterten Kader gehören. Alle drei konnten in der Vorbereitung überzeugen, trotzdem musste eine Entscheidung gefällt werden. So kann man sich jetzt voll auf den letzten Feinschliff in Abwehr und Angriff fokusieren. Das Pensum wird dabei nicht herunter gefahren, im Gegenteil sogar. Mit einigen Trainingsspielen in den nächsten Wochen sowie einem Trainingslager im September hat man noch einige anstrengende Wochen vor sich.

  Autor des Artikels: Andreas Huber /   Erstellt am: 17. August 2020