Saisonstart auf HVW-Ebene nicht vor 10./11. Oktober

Es gibt Neuigkeiten bei den Spielterminen.
Freundschaftsspiele, Trainingsspiele und Turniere inklusive Beachhandball sind ab 25. Juli wieder zulässig. Allerdings beginnt der Spielbetrieb auf HVW-Ebene nicht vor dem 10./11. Oktober.

Mit diesen beiden – einstimmigen – Beschlüssen sorgte das Präsidium des HVW für Klarheit bei seinen Vereinen. „Allerdings muss sowohl bei Trainings- als auch Freundschaftsspielen eine Bestätigung des Halleneigners beziehungsweise der Gemeinde über das Vorhandensein eines genehmigten Hygienekonzepts vorliegen“, erklärte Hans Artschwager, HVW-Präsident, Vize-Präsident des Deutschen Handballbundes und Sprecher der Landesverbände.

„Wir gehen davon aus, dass es Hygienekonzepte für Trainings- und Freundschaftsspiele sowie Turniere gibt – egal, ob mit oder ohne Zuschauer“, so Verbandsmanager Thomas Dieterich. Vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs müsse auf jeden Fall zwingend ein vollständiges Hygienekonzept der Halle (mit Zuschauer) an den HVW übermittelt werden.

Alle Beteiligten am Spielbetrieb müssen Einsicht in das jeweilige Hygienekonzept erhalten. Gastmannschaften und Schiedsrichter müssen vorab über Wegeführung und Maßnahmen informiert sein. Diese Ausarbeitungen benötigen, gerade auch über die Sommerferien, Zeit „und diese Zeit möchte der Handballverband Württemberg seinen Vereinen geben“, so Hans Artschwager weiter.

Quelle: www.hvw-online.org

  Autor des Artikels: Presse