F1-alt

Frauen 1 - Württembergliga 2018/19

Hinten v.l.: Physiotherapeutin Jasmin Gauß, Trainerin Silke Zindorf, Julia Knoblauch, Ellen Görke, Jasmin Lehner, Julia Vollmer, Mona Schleier, Katja Lehner, Co-Trainer Jörg Patorra
Vorne v.l.: Luisa Grauer, Jule Auracher, Janina Xander, Carolin Jäger, Svenja Melzer, Maike Medinger, Catherina Koltermann, Anna Kästle
Es fehlen: Ann Kathrin Müller, Lena Autenrieth, Jasmin Zügel, Leonie Nagler

Frauen 1 vor Abenteuer Württembergliga

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich die Luckys den 2. Platz in ihrer Landesligastaffel und die damit verbundene Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Württembergliga. Die Relegation wurde in beeindruckend souveräner Weise erfolgre

Hohe Niederlage im Pokal

SV Hohenacker-Neustadt – SV Remshalden 34:19 (18:8) Alles andere als einen guten Start in die neue Runde erwischten die Lucky am Donnerstagabend in der Gemeindehalle. Die SV Hohenacker-Neustadt ging hochmotiviert in die Partie. Sie nutzen die häufi

Luckys go Württembergliga

SV Remshalden – TSV Urach 33:24(14:13) Nachdem die erste Damenmannschaft der SV Remshalden am vergangenen Wochenende den Bezirkspokal gewinnen konnte, krönt das von Sandra Nagler gecoacht Team die Saison mit dem Aufstieg in die Württembergliga. 

Erstes Relegationsspiel für die Luckys

SV Remshalden – TSV Urach (10.05.2018, 17 Uhr) Nach einem überzeugenden zweiten Platz in der Landesliga und dazu einem Pokalsieg am vergangenen Wochenende geht es für die SVR nun im ersten Relegationsspiel gegen den TSV Urach. Die Damen aus dem Be

Mit einem Sieg Richtung Relegation

HSG Leinfelden-Echterdingen 2 – SV Remshalden 20:26(7:11) Mit einem Sieg über die zweiten Mannschaft der HSG Leinfelden-Echterdingen holt sich die SVR Selbstvertrauen für die nun anstehende Aufstiegsrelegation. Trotz erheblicher Verletzungssorgen(

Generalprobe in Leinfelden-Echterdingen

HSG Leinfelden-Echterdingen 2 – SV Remshalden (28.04.2018, 17:30 Uhr) Seit vergangenem Sonntag steht fest, dass die Luckys in zwei Relegationsspielen um den Aufstieg in die Württembergliga spielen dürfen. Nach jetzigem Stand wären die Gegner dort