Deutsche Beachmeisterschaft in Berlin mit 6 SVR-Akteuren

Am vergangenen Wochenende wurden die Deutschen Meisterschaften im Beach-Handball in Berlin ausgetragen.

Mit am Start waren von der 1. Männermannschaft der SVR sechs Spieler:

Während Kenneth Eckstein mit der SG Schurwald den 7. Platz belegte, konnten die fünf weiteren SVR-Spieler mit den Otternasen (Bartenbach) sogar bis ins Halbfinale einziehen.

Marian Rascher, Nicola Rascher, Patrick Kohl, Moritz Knück und Tobias Klemm verloren hier allerdings mit ihrem Beachteam mit 2:0 (22:18, 24:19) gegen den späteren Deutschen Meister Beach & Da Gang (Münster).

Das Spiel um Platz 3 gewannen die Otternasen gegen die Beachmopeten mit 2:1 (23:22, 20:21, 2:8). Hier zeigte vor allem der Ex-Remshaldener Torhüter Daniel Mühleisen eine bravouröse Leistung im entscheidenden SchootOut und sicherte seinem Team die Bronzemedaille.

Für die Otternasen war dies die beste Platzierung seit ihrer langen Beachgeschichte.

Die Handballabteilung der SVR gratuliert den Otternasen und allen SVR-Akteuren zu diesem tollen Erfolg!

 

  Autor des Artikels: Fridger Koltermann