EINSBE MIT NÄCHSTEM HEIMSIEG

Einsbe:VfL Waiblingen 3 27:24 (13:11)

Nach fast zwei Monaten ohne Punktspiel traf die Einsbe am vergangenen Sonntag auf die dritte Mannschaft des VfL Waiblingen. Hatte man im Hinspiel in Waiblingen nach einem Unentschieden noch einen Punkt abgeben müssen war die Favoritenrolle diesmal aufgrund der Tabellensituation klar.

Allerdings zeigte sich ein anderes Spiel als erwartet. Sehr viele technische Fehler auf beiden Seiten verhinderten, dass sich die Einsbe absetzen konnte. Nur aufgrund einer starken Torhüterleistung von Markus Seybold kippte das Spiel nie gänzlich zu Gunsten der Gäste. In der ersten Halbzeit kam die Einsbe nie über einen 3-Tore-Vorsprung hinaus, ließ auf der anderen Seite aber auch zu keinem Zeitpunkt eine Gästeführung zu. Über ein 7:7 in der 20. Spielminute konnte man sich aber immerhin mit einem 13:11 einen 2-Tore-Vorsprung zur Halbzeit erarbeiten.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte sich die Einsbe auf einen starken Torhüter in der Abwehr verlassen. Die technischen Fehler konnte man zwar nicht gänzlich abstellen, aber die Einsbe kam merklich besser ins Spiel. Die ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit war das Spiel weiterhin sehr ausgeglichen. Die Spielpraxis sammelnden Spieler aus der Ersten-Mannschaft sorgten zu diesem Zeitpunkt für vergleichsweise leichte Tore. Ab der 50. Minute gelang es der Einsbe sich erstmals einen größeren Vorsprung zu erarbeiten. Von einem 20:20 in der 50. Minute konnte die Einsbe auf ein 26:21 in der 56. Minute davonziehen. Auch durch einen Doppelschlag der Gäste ließ sich die Einsbe jetzt nicht mehr aus der Ruhe bringen und gewinnt am Ende trotz einiger vermeidbarer Fang- und Passfehler und überhasteten Abschlüssen mit 27:24.

Nach diesem Heimsieg steht die Einsbe mit 19:5 Punkten auf Platz 2 und ist der erste Verfolger des Tabellenführers mit lediglich einem Punkt Rückstand. Das nächste Spiel gegen CaMüMax wird aber aus Erfahrung der letzten Jahre kein leichtes, obwohl sich die nächsten Gegner der Einsbe mit lediglich einem Sieg auf dem letzten Tabellenplatz befinden. Man wird sich auf ein schwieriges, harzfreies Spiel einstellen müssen.

Das Spiel findet am Samstag den 05.02.2022 um 20 Uhr in der Sporthalle Schulzentrum statt. Die Einsbe freut sich wie immer auch Auswärts über Unterstützung von den Zuschauerplätzen.

Für die Einsbe spielen:

Hutt, Seybold; Illg (4), Gawaz, Kästle, M.Staiger (5/1), Lang (1/1), Lehner (5), F. Wiesner (2), Mack, D. Staiger (4), Scholl (3), M. Wiesner (2), Koltermann (1)

  Autor des Artikels: Patrick Hägele /   Erstellt am: 31. Januar 2022