M1: ERSTE MUSS ZUM SPITZENREITER

Eine schwere Aufgabe liegt vor der 1.  Männermannschaft der SVR. Am Samstag reist man zum Tabellenführer der Verbandsliga SG BBM Bietigheim 2. Anwurf in Sporthalle am Viadukt ist um 19:30 Uhr.

Das letzte Pflichtspiel liegt nun knapp 3 Wochen zurück. Blieb die SVR bisher weitestgehend vom Coronavirus verschont, erwischte es die Mannschaft von Trainer Armin Beller in den letzten Wochen dann doch recht ordentlich und die halbe Mannschaft befand sich zwischenzeitig in Quarantäne. An einen normalen Trainingsbetrieb war aufgrund der Umstände somit nicht zu denken. Gerade diesen hätte das Trainerteam, auch im Hinblick auf das spielfreie Faschings-Wochenende, aber gerne genutzt.

Nun steht am Samstag die schwere Auswärtsaufgabe bei der Bundesligareserve der SG BBM Bietigheim an. Die Bietigheimer mussten vergangenes Wochenende einen Dämpfer im spannenden Aufstiegskampf hinnehmen. Ersatzgeschwächt verloren sie ausgerechnet beim Tabellenvorletzten, der HSG Fridingen/Mühlheim dann doch recht deutlich. Im Hinspiel hatte die SVR arge Probleme mit dem spielstarken Rückraum um Mittelmann Daniel Grimm. Diesen gilt es größtmöglich in Schach zuhalten, um dann bestenfalls ebenso für eine Überraschung sorgen zu können.

Personell ist, neben den langzeitverletzten, der Einsatz von Robin Lehner (Krankheit) stark gefährdet.

Die Rollen sind klar verteilt und dennoch haben beide Mannschaften quasi nichts zu verschenken, denn jeder Punkt wird dringend benötigt. Mit Blick auf die Konkurrenz wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Die SVR wird deshalb nichts unversucht lassen, die nun schon 7 Spiele anhaltende Niederlagenserie, endlich zu beenden.

  Autor des Artikels: Patrick Hägele /   Erstellt am: 10. März 2022