Unnötig hohe Niederlage gegen Weilstetten

Am Sonntagnachmittag empfingen die Luckys in der Stegwiesenhalle die Gäste aus Weilstetten. Leider konnten im letzten Hinrundenspiel keine Punkte eingefahren werden und die Partie endete mit einem Spielstand von 19:27.

Den besseren Start erwischten die Damen der SV Remshalden. Fast zwölf Minuten wurde nur ein Gegentreffer zugelassen. Großen Anteil daran hatte unter anderem Svenja Melzer im Tor, die den Weilstettenern zu Beginn viele freie Bälle abkaufte. So konnte sich die SVR zunächst auf 4:1 absetzen. Danach kippte das Spiel allerdings und der Angriff der Luckys geriet ins Stocken. Zwischen der 9. und 20. Spielminute wurde kein einziges Tor erzielt und die Gäste gingen mit 4:7 in Führung. Diesen Vorsprung ließen sie sich bis zum Seitenwechsel nicht mehr nehmen und so ging es mit einem 7:9 in die Halbzeitpause.

Die ersten fünf Minuten nach der Halbzeit konnten die Remshaldener Damen noch dagegenhalten, danach setzte sich der TV Weilstetten mit einem 4:0-Lauf erstmals deutlich auf 10:16 ab. Nach zwischenzeitlicher 8-Tore-Führung kämpften sich die Luckys in der 54. Spielminute noch einmal auf vier Treffer heran, jedoch gelang es ihnen nicht, das Spiel zu drehen und so siegten die Damen des TV Weilstetten am Ende verdient mit 19:27.

Damit beenden die Luckys die Hinrunde mit 3:17 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Jetzt gilt es, die Köpfe freizubekommen und in der Rückrunde, die am 7. Januar gleich mit dem Rückspiel in Weilstetten startet, zu zeigen, welches Potenzial in der Mannschaft steckt.

Es spielten: Melzer, Wahler (TW); Medinger, Görke (5), Kübler (1), Xander (1), Koltermann, Hick (2), Hauser, Traub (4), Nagler (3), Auracher, Schandl (3/1)

  Autor des Artikels: Frauen 1 /   Erstellt am: 12. Dezember 2022